▷ Fahrscheinfrei statt Fahrverbot – Umdenken in der Verkehrspolitik mit Ingo Mörl und …


23.04.2019 – 11:43

Piratenpartei Deutschland

Stuttgart (ots)

Die Piratenpartei Baden-Württemberg lädt zur Diskussion um die Zukunft der Verkehrspolitik ein. Ingo Mörl, Regionalrat, stellt sich mit den beiden Luxemburger Piraten Camille Liesch, Präsidiumsmitglied, und Lucie Kunakova, EU-Kandidatin, sowie Andrea Schmidt von der Initiative Freifahren Stuttgart der Diskussion.

Fahrscheinfrei statt Fahrverbot - Umdenken in der Verkehrspolitik 
Sa, 27.04. - 17 Uhr 
AWO Stuttgart 
Begegnungszentrum Ostend 
Ostendstraße 83 
70188 Stuttgart 

In Luxemburg wurde unlängst beschlossen, dass der ÖPNV kostenlos werden soll [1]. Ab 2020 fährt man hier ohne Fahrschein, während deutsche Großstädte mit Fahrverboten kämpfen und der enormen Belastung durch den immer weiter zunehmenden Verkehr ausgesetzt sind. Die Piratenpartei setzt sich für einen umlagefinanzierten fahrscheinfreien ÖPNV ein.

Das Presseteam der Piratenpartei Baden-Württemberg [2] steht vor, während und nach der Veranstaltung zu Ihrer Verfügung. Auch der Landesvorstand wird auf der Veranstaltung vertreten sein.

Quellen 
[1] 
http://ots.de/K8DEfm 
[2] 
https://piratenpartei-bw.de/presse/ 

Pressekontakt:

Alexander Ebhart
Landespressesprecher
E-Mail: presse@piratenpartei-bw.de
Mobil: 01764 7127628

Philip Köngeter
Landespressebeauftragter
E-Mail: presse@piratenpartei-bw.de
Mobil: 0174 3678147

Original-Content von: Piratenpartei Deutschland, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011