▷ Festung Ehrenbreitstein: Sanitätsdienst unter neuer Führung

FelixMittermeier / Pixabay


{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

Portrait Generalstabsarzt Dr. Ulrich Baumgrtner Weiterer Text ber ots und www.presseportal.de/nr/122038 / Die Verwendung dieses Bildes ist fr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Verffentlichung bitte unter Quellenangabe:
Portrait Generalstabsarzt Dr. Ulrich Baumgärtner Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/122038 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Presse- und Informationszentrum Sanitätsdienst/FOTO-KIND,Weissenfels“

Ein Dokument

Koblenz (ots) – Mit einem Großen Zapfenstreich wird am 25. September 2018 Generaloberstabsarzt Dr. Michael Tempel, derzeitiger Inspekteur des Sanitätsdienstes der Bundeswehr, nach über 45 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet. Das militärische Zeremoniell findet am Abend auf der Koblenzer Festung Ehrenbreitstein statt.

Dr. Tempel trat 1973 als Fallschirmjägeroffizier in die Bundeswehr ein und durchlief nach seinem Studium der Humanmedizin mehrere nationale und internationale Führungs- und Stabsverwendungen als Sanitätsoffizier. Seit 2015 ist er Inspekteur des Sanitätsdienstes der Bundeswehr.

Vor dem Großen Zapfenstreich wird der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Eberhard Zorn, das Kommando über den Sanitätsdienst der Bundeswehr von Generaloberstabsarzt Dr. Michael Tempel an Generalstabsarzt Dr. Ulrich Baumgärtner übergeben. Dr. Baumgärtner ist seit 2016 Kommandeur des Kommandos Sanitätsdienstliche Einsatzunterstützung in Weißenfels und war zuvor Abteilungsleiter im Bundesministerium der Verteidigung.

Der Große Zapfenstreich ist die höchste Form der militärischen Ehrenbezeugung. Er wird nur zu besonderen Anlässen durch das Bundesministerium der Verteidigung genehmigt, wie beispielsweise der Ehrung von Persönlichkeiten, die sich um die Bundeswehr verdient gemacht haben. Er hat eine bis weit in die deutsche Militärgeschichte zurückreichende Tradition und folgt einer festgelegten Abfolge musikalischer Elemente und militärischer Zeremonie.

Für interessierte Bürgerinnen und Bürger gibt es einen Pendelverkehr zwischen den Gästeparkplätzen in der Fritsch-Kaserne, Niederberger Höhe 1, und der Festung Ehrenbreitstein. Um den Ablauf nicht zu stören, sollten Sie für die Kommandoübergabe bis 16:30 Uhr und für den Großen Zapfenstreich bis 19:45 Uhr am Einlass der Festung eintreffen.

Hinweis für die Medien

Medienvertreter sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Termin: 	25. September 2018, 16:30 Uhr
Ort: 		Festung Ehrenbreitstein
Adresse: 	Greiffenklaustraße, 56077 Koblenz 

Tagesablauf 25. September 2018:

16:45 – 17:45 Übergabeappell (Fotomöglichkeit während des Zeremoniells nach Übergabe des Kommandos, Möglichkeit zum Interview mit Generalstabsarzt Dr. Baumgärtner in der Festungskapelle)

18:15 – 19:45 Empfang für geladene Gäste

20:15 – 21:00 Großer Zapfenstreich

Akkreditierung:

Interessierte Medienvertreter werden gebeten, sich mit beiliegendem Akkreditierungsformblatt per Fax, E-Mail oder telefonisch bis zum 24.09.2018 um 12:00 Uhr, anzumelden.

Wir bitten um Ihr Eintreffen am Dienstag, den 25.09.2018 bis spätestens 16:30 Uhr am Sammelpunkt vor dem Informationsgebäude vor dem Einlass zur Festung Ehrenbreitstein. Nach dem Übergabeappell wird es die Möglichkeit für ein Interview mit Generalstabsarzt Dr. Baumgärtner in der Festungskapelle geben.

Pressekontakt:

Kontakt Presse- und Informationszentrum des Sanitätsdienstes der
Bundeswehr:
Hauptmann Hanna Olbrich
Festnetz: +49 (0) 261 896 – 13311
Mobil: +49 (0) 170 – 7145332
Fax: +49 (0) 261 896-13199
Email: pizsanitaetsdienst@bundeswehr.org

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Sanitätsdienst, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011