▷ FW Bremerhaven: Erhöhtes Einsatzaufkommen für die Feuerwehr am frühen Sonntagabend

Julian Assange

05.12.2021 – 20:11

Feuerwehr Bremerhaven

Bremerhaven (ots)

Um 17:39 Uhr wurde der erste Löschzug der Feuerwehr Bremerhaven zu einer unklaren Rauchentwicklung in die Krüselstraße alarmiert. Die Einsatzstelle befand sich in einer Wohnung im 2.OG. Durch die Integrierte Regionalleitstelle Unterweser-Elbe wurden die übrigen Bewohner des Mehrfamilienhauses, die beim ertönen des Rauchwarnmelder den Notruf gewählt hatten, aufgefordert das Wohnhaus zu verlassen. Zwei Einsatzbeamte mit Atemschutzgeräten konnten das Feuer gezielt mit einem Kleinlöschgerät löschen. Es stellte sich heraus, dass auf dem E-Herd Essen im Topf angebrannt war.
Parallel wurde um 18:15 Uhr der zweite Löschzug der Feuerwehr Bremerhaven zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage ins Columbus Center alarmiert. Die Erkundung ergab, dass ein Handfeuermelder im Parkdeck ausgelöst war. Der Bereich wurde durch die Einsatzkräfte weiträumig kontrolliert. Es konnte keine Gefahr festgestellt werden.
Insgesamt waren 28 Feuerwehrbeamte an den Einsätzen beteiligt.

Rückfragen bitte an:

Kürzel: BRE

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr Bremerhaven

einsatzbezogene Pressearbeit:
Einsatzleitdienst
Telefon: +49 (0) 471 – 95897 0 (24/7)

allgemeine Presseanfragen:
Sprecher der Feuerwehr
Telefon: +49 (0) 471 – 590 1312
E-Mail: presse-feuerwehr@magistrat.bremerhaven.de

Original-Content von: Feuerwehr Bremerhaven, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Notrufnummern Deutschland