▷ FW-M: Fahrzeugpanne führt zu Reanimation (Am Hart)

18.10.2021 – 09:26

Feuerwehr München

München (ots)

Sonntag, 17. Oktober 2021, 17.17 Uhr

Ingolstädter Straße und Neuherbergstraße

Bei einer Fahrzeugpanne ist ein Mann zusammengebrochen und musste reanimiert werden.

Der 80-Jährige wollte von der Ingolstädter Straße stadtauswärts links in die Neuherbergstraße abbiegen, als es aus dem Motorraum des Fahrzeuges anfing zu rauchen. Der Fahrer stellte den Motor vorsorglich ab.

Eine Passantin bemerkte dies und kam dem Fahrer zu Hilfe. Gemeinsam schoben sie das Fahrzeug aus dem Kreuzungsbereich, als der Mann plötzlich kollabierte.

Sofort rief die Frau die Notfallnummer 112. Ein zufällig vorbeikommender Hausarzt begann mit der Reanimation. Kurz darauf traf eine Streifenwagenbesatzung der Polizei an der Einsatzstelle ein und übernahm die Wiederbelebungsmaßnahmen bis zur Ankunft des Rettungsdienstpersonals. Die Besatzungen des Rettungswagens und des Hilfeleistungslöschfahrzeugs intensivierten zusammen mit dem Notarzt der Feuerwehr die Reanimation.

Im Anschluss wurde der Patient in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert.

Über seinen derzeitigen Gesundheitszustand liegen der Feuerwehr keine Informationen vor.

Von dem Pkw ging keine Gefahr aus, da die Rauchentwicklung vermutlich durch einen defekten Kühlerschlauch entstand.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

Zu diesem Einsatz liegen der Branddirektion München keine Fotos vor. (ost)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München
Pressestelle
Telefon: 089 / 2353 31311 (von 6 bis 22 Uhr)
E-Mail: presse.feuerwehr@muenchen.de

Internet: www.feuerwehr-muenchen.de
Twitter: www.twitter.com/BFMuenchen
Facebook: www.facebook.com/feuerwehr.muenchen/
LinkedIn: www.linkedin.com/company/feuerwehrmuenchen
Instagram: www.instagram.com/feuerwehrmuenchen/

Original-Content von: Feuerwehr München, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Notrufnummern Deutschland