▷ FW-SE: Zwei Feuer in der Nacht im Boostedter Waldgebiet

FW-SE: Zwei Feuer in der Nacht im Boostedter Waldgebiet

01.12.2021 – 14:03

Kreisfeuerwehrverband Segeberg

FW-SE: Zwei Feuer in der Nacht im Boostedter Waldgebiet

Boostedt (ots)

In der Nacht auf Mittwoch, den 1.12.2021 wurde gegen 01:40 Uhr der Kooperativen Regionalleitstelle West ein Feuer im Waldweg in Boostedt gemeldet. Anrufer meldeten der Leitstelle einen Pferdestall, welcher in voller Ausdehnung brennen soll. Gemäß der Alarm- und Ausrückeordnung wurden die Feuerwehren aus Boostedt und Großenaspe mit dem Einsatzstichwort: „Feuer, größer als Standard“ alarmiert.

Die Feuerwehr Boostedt fand beim Eintreffen einen Brennholzschuppen von ca. 10×15 Meter im Vollbrand vor. Tiere waren zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

Zur Unterstützung der eingesetzten Kräfte wurden die Wehren aus Latendorf und Braak mit dem Einsatzstichwort: „Feuer, 2.Löschzüge“ nachalarmiert.

Mit drei C-Rohren und mehreren Trupps unter Atemschutz, konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht und bekämpft werden.

Noch während der Löscharbeiten meldete sich gegen kurz vor zwei Uhr erneut eine Bewohnerin aus Boostedt bei der Leitstelle. Sie berichtet über einen unklaren Feuerschein im südlichen Waldgebiet von Boostedt im Bereich „Zur Ziegelei / Zum Quellental“.

Bei Eintreffen des Einsatzleiters an der zweiten Einsatzstelle, brannte ein hölzerner Hochsitz in voller Ausdehnung.

Da die Einsatzstelle am Schuppen bereits unter Kontrolle war, wurden Einsatzkräfte aus Latendorf und Braak von der ersten Einsatzstelle abgezogen und zur zweiten Einsatzstelle geschickt.

Bereits nach 10 Minuten intensiver Brandbekämpfung konnte an der zweiten Einsatzstelle „Feuer aus“ gemeldet werden.

Gegen 03:30 Uhr konnte der Leitstelle West auch für die erste Einsatzstelle „Feuer aus“ gemeldet werden.

Beide Brandstellen wurden im Anschluss mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Zur Brandursache und Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Beide Einsatzstellen wurden durch die Polizei zur Brandursachenermittlung beschlagnahmt.

Die Feuerwehr war mit 50 Einsatzkräften unter der Leitung von Einsatzleiter Tim Selk (Feuerwehr Boostedt) vor Ort.

Eingesetzte Kräfte:

Freiwillige Feuerwehr Boostedt
Freiwillige Feuerwehr Großenaspe
Freiwillige Feuerwehr Latendorf
Freiwillige Feuerwehr Braak
Amt Boostedt-Rickling Amtswehrführung
Amt Bad Bramstedt-Land Amtswehrführung
Kreisfeuerwehrband Segeberg: Rufbereitschaft mit Wechselladerfahrzeug
Rettungsdienstkooperation In Schleswig-Holstein: Rettungswagen
Polizei Segeberg und Pinneberg

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Segeberg
Kreispressewart
Patrick Juschka
Telefon: 04551 95 68 39
E-Mail: p.juschka@kfv-segeberg.org

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Notrufnummern Deutschland