▷ FW Wenden: Motorschaden an Gefahrgut LKW sorgt für Großeinsatz

FW Wenden: Motorschaden an Gefahrgut LKW sorgt für Großeinsatz

07.09.2021 – 16:29

Feuerwehr Wenden

FW Wenden: Motorschaden an Gefahrgut LKW sorgt für Großeinsatz

Wenden-Gerlingen (ots)

Ein Großaufgebot an Feuerwehr setzte sich am heutigen Montag gegen 12:50 Uhr in Bewegung. Ein auf dem Parkplatz „Springe“ an der A45 abgestellter LKW sorgte für diesen Einsatz.
Nach ersten Erkenntnissen ist aufgrund eines Motorschadens im Motorraum ein Feuer entstanden, was den Fahrer dazu bewegte die Feuerwehr anzurufen. Aufgrund des Umstandes das dieser LKW jedoch Gefahrgut transportierte, wurde das Alarmierungsstichwort höher ausgewählt. So wurden Einheiten aus dem Gesamtem Kreisgebiet alarmiert. Aufgrund der Vielzahl an Einsatzkräften, legte der Einsatzleiter frühzeitig einen Bereitstellungsraum fest, welche alle Kräfte vorerst anfuhren.

Der ebenfalls auf der Anfahrt befindliche Rettungsdienst, traf noch vor dem Führungsdienst der Gemeinde Wenden an der Einsatzstelle ein. Da sich das Feuer aus dem Motorraum bestätigte, griff der Rettungsdienst beherzt mittels Feuerlöscher in die Lage ein, um schlimmeres zu verhindern. Die erste Einheit der Feuerwehr stellte den Brandschutz sofort sicher. Mehrfach musste mit Wasser und Schaum nachgelöscht werden, da die Temperaturen im Bereich des Motors immer noch sehr hoch waren.
Die aufgrund des Motorschadens unter dem LKW ausgelaufenen Betriebsmittel, wurden durch die Feuerwehr aufgefangen.
Die Spur zum Rastplatz musste ebenso wie der der Platz selbst für die Zeit des Einsatzes gesperrt werden, da hier vermehrt Betriebsmittel den Straßenbelag verunreinigte. Zur Unterstützung wurde hier ein Fachunternehmen verständigt, welches die Fahrbahn säubert. Alle weiteren auf der Anfahrt befindlichen Kräfte konnten die Anfahrt jedoch frühzeitig abbrechen.

Im Einsatz waren Einheiten der Feuerwehr der Gemeinde Wenden, der Feuerwehr der Stadt Attendorn, der Feuerwehr Stadt Drolshagen, der Feuerwehr der Gemeinde Finnentrop und der Feuerwehr der Stadt Olpe. Neben der Feuerwehr waren auch die Polizei und der Rettungsdienst im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Wenden
-Presse- & Öffentlichkeitsarbeit-
Pressesprecher
Christopher Quast
Telefon: 0175/1971855
E-Mail: pressesprecher@feuerwehrwenden.de

Original-Content von: Feuerwehr Wenden, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016