▷ Gröhe/Klein: Deutschland steigert Hilfen für internationalen Waldschutz


23.09.2019 – 16:14

CDU/CSU – Bundestagsfraktion

Berlin (ots)

Wirksamer Beitrag zum Klimaschutz – Entwicklungsländer unterstützen

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat der Weltbank in New York am heutigen Montag 200 Millionen Euro zum Start eines neuen Waldförderfonds zugesagt. Dazu erklären der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Hermann Gröhe, und der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Volkmar Klein:

Hermann Gröhe: „Mit dem Beitrag von 200 Millionen Euro für einen neuen Fonds der Weltbank zum Schutz und zur Aufforstung der Wälder in Entwicklungsländern (PROGREEN) setzt Deutschland ein wichtiges Zeichen. Mit dem Beitrag trägt Deutschland auch zur Umsetzung seiner Verpflichtungen im Rahmen des Pariser Klimaschutzabkommens bei, das finanzielle Hilfen für Entwicklungsländer als wichtigen Baustein erachtet.“

Volkmar Klein: „Waldschutz und Wiederaufforstung sind entscheidende Maßnahmen gegen den Klimawandel. Deshalb hatte sich die CDU/CSU-Bundestagsfraktion bereits in ihrer Internationalen Wald-Initiative vom 4. September für ein größeres weltweites Engagement Deutschlands zum Schutz der Wälder ausgesprochen. Im internationalen Klimaschutz angelegtes Geld ist gut angelegtes Geld. Mit jedem Euro für den Klimaschutz im Ausland erreichen wir deutlich mehr CO2-Verringerung, als mit der gleichen Summe in Deutschland erzielt werden kann.“

Pressekontakt:

CDU/CSU – Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU – Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011