▷ Innovative Konzepte für attraktive Arbeitsbedingungen in der Pflege beim 7. …

tvjoern / Pixabay


Wiesbaden (ots) – Mit dem Kind zur Arbeit – wie moderne Arbeitsbedingungen Fachkräfte binden können.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Integration internationaler Pflegefachkräfte oder moderne digitale Weiterbildungsangebote: Private Pflegeunternehmen in Hessen setzen zunehmend innovative Konzepte ein, um ihre Teams zu entlasten und Arbeitsbedingungen eng an den Bedürfnissen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auszurichten. Mitgliedsunternehmen des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) und Partner des Verbandes stellen diese Konzepte beim 7. Hessischen bpa-Fachkongress in Bad Homburg praxisnah vor.

bpa-Präsident Bernd Meurer und der Präsident des bpa Arbeitgeberverbandes und frühere Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle ordnen zuvor die geplanten pflegepolitischen Weichenstellungen angesichts der aktuellen Debatte zu den Arbeitsbedingungen in der Pflege ein.

Wir laden Sie herzlich ein, den

7. Hessischen bpa-Fachkongress Pflege „Von den Besten lernen!“ am 8. November 2018 ab 10 Uhr im Kurhaus Bad Homburg (Louisenstraße 58)

zu besuchen und dort Ansprechpartner aus Politik, Wissenschaft und Pflegepraxis zu vielen interessanten Themen zu finden. Einen Tagesablauf finden Sie auf der bpa-Website im Bereich der Landesgruppe Hessen. Am Rande des Kongresstages sind jederzeit Gespräche mit Referenten, bpa-Vertretern und Praktikern aus der Pflege möglich. Gerne können Sie uns entsprechende Themenwünsche auch vorab mitteilen.

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) bildet mit mehr als 10.000 aktiven Mitgliedseinrichtungen (davon über 1.200 in Hessen) die größte Interessenvertretung privater Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland. Einrichtungen der ambulanten und (teil-)stationären Pflege, der Behindertenhilfe und der Kinder- und Jugendhilfe in privater Trägerschaft sind im bpa organisiert. Die Mitglieder des bpa tragen die Verantwortung für rund 305.000 Arbeitsplätze und circa 23.000 Ausbildungsplätze (siehe www.youngpropflege.de oder auch www.facebook.com/Youngpropflege). Das investierte Kapital liegt bei etwa 24,2 Milliarden Euro.

Pressekontakt:

Für Rückfragen und weitere Informationen: Manfred Mauer, Leiter der
bpa-Landesgeschäftsstelle Hessen, 0611/3410790 / Pressebetreuung vor
Ort: Martin von Berswordt-Wallrabe, 0173/8941159

Original-Content von: bpa – Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011