▷ Liechtensteiner Think-Tank vereint internationale Tech- und Nachhaltigkeitsexperten in …


Vaduz (ots) – Der Liechtensteinische Think- und Action-Tank THE HUS.institute beschäftigt sich nun seit zwei Jahren intensiv mit den Konsequenzen des Wechsels in die Digitale Moderne, die ein Wendepunkt für die Menschheit darstellt.

Am 1. September lud das Kollektiv in Vaduz zu einer Art Tag der offenen Tür ein, an dem Konversationen durch Workshops und Vorträge angeregt wurden. Der THE HUS.day (https://thehus.institute/2018/06/28/the-hus-day-2018/) stand ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit sowie der Herausforderungen und Potenziale der Digitalen Moderne. Mit Sprechern wie dem iranischen Innovator Reza Ghiabi oder dem Amerikanisch-Deutschen Klima- und Nachhaltigkeitsexperten Marc Buckley, war die Veranstaltung auch international notiert.

Die Regeln in Wirtschaft und Gesellschaft werden im Zeitalter der digitalen Moderne förmlich auf den Kopf gestellt. Exponentielle digitale Innovation und menschengemachte Phänomene wie die Globalisierung eskalieren die Disruption der „alten Welt“. „Die daraus entstehenden höchst komplexen Regeln müssen identifiziert und zu Gunsten einer holistisch nachhaltigen Zukunft genutzt werden. Wir bringen immer wieder Menschen aus verschiedensten beruflichen und sozialen Umfeldern zusammen, um diese tiefgreifenden Paradigmenwechsel zu diskutieren“, so Co-Founder und Futurist Christopher Peterka (http://www.futurechallenges.net/de/).

Nach zweijährigem Bestehen des Think-Tanks könne eine positive Bilanz gezogen werden, sagt Co-Founder und Liechtensteiner Unternehmer Rudi Hilti. Siebenundzwanzig Mitglieder aus neun Ländern kamen am 31. August 2018 für den Transformers‘ Day zusammen, um Visionen und Missionen zu entschlüsseln und weiterzuentwickeln. Auch das erweiterte Netzwerk macht Eindruck. So ist das THE HUS.institute zum Beispiel im Austausch mit renommierten Institutionen wie dem MIT (https://www.media.mit.edu/) oder kulturellen Schmelzpunkten wie der Staatsoper Unter den Linden Berlin (https://www.staatsoper-berlin.de/en/). Gleich im Anschluss zum THE HUS.day reist das Core-Team nach Malmö, Schweden, um einen einzigartigen zweiteiligen Workshop (http://ots.de/oTKITK) am innovativen Kongress „The Conference“ (https://2018.theconference.se/) zu kuratieren und so die Mission auch international zu verbreiten. Besuchen Sie unser Mediencenter für mehr Hintergründe (http://ots.de/OltCqv)!

Pressekontakt:

THE HUS.institute
Landstrasse 121
LI-9490 Vaduz
Principality of Liechtenstein

Regina Fasel
+41 (0) 79 544 52 74
regina@thehus.institute
www.thehus.institute

Original-Content von: THE HUS.institute Est. – Transformation Think-Tank, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011