▷ LPI-NDH: Straßenverkehrsgefährdung auf B 4 Dringend Zeugen gesucht!

25.12.2020 – 05:49

Landespolizeiinspektion Nordhausen

KyffhäuserkreisKyffhäuserkreis (ots)

Am 24.12.2020, ab ca. 21:20 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 4 eine Straßenverkehrsgefährdung. Ein 40jähriger befuhr mit einem silbernen Pkw Nissan die B 4 von Nordhausen kommend über Sondershausen in Richtung Greußen. Hierbei fiel er schon zu Beginn mit Brems- und Vollgasmanövern anderen Verkehrsteilnehmern auf. Die Polizei konnte das Fahrzeug dann im Bereich Greußen feststellen. Bei Wahrnahme der Beamten setzte der Fahrzeugführer, das Anhaltesignal mißachtend, seine Fahrt durch Greußen fort. Hierbei verhielt er sich sowohl in Greußen, als auch fortfolgend auf der B 4 in Richtung Straußfurt grob verkehrswidrig und rücksichtslos. Er überfuhr eine rote Ampel, befuhr die Gegenfahrbahn, fuhr teilweise ohne Licht und verursachte hierbei mehrfach fast einen Unfall mit dem jeweiligen Fahrzeugen (2x PKW, als 1x Kleinkraftrad) im Gegenverkehr. Der Fahrzeugführer setzte seine Fahrt noch bis auf die B 86 zwischen Straußfurt und Weißensee fort, ehe er hier von der Straße auf das angrenzende Feld fuhr, um sich der Kontrolle zu entziehen. Hier versuchte er weiter zu flüchten, der aufgeweichte Untergrund verhinderte die Weiterfahrt aber nach einigen Metern. Der Fahrer stieg aus, rannte davon, konnte aber von denn eingesetzten Polizeibeamten gestellt werden. Bei der anschließenden Kontrolle gab sich der Fahrzeugführer sehr unkooperativ. Er erschwerte durch falsche Namensangabe seine Identifizierung. Nichts desto trotz, konnte festgestellt werden, dass der Fahrer unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Auch seine Identität konnte nachfolgend geklärt werden. Hiernach wurde er festgenommen, da gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Einen Führerschein besitzt er auch nicht. Der beschädigte Pkw musste anschließend unter erheblichem Aufwand abgeschleppt und gesichert werden. Alle weiteren Ermittlungen dauern noch an.

Beim Einsatz kamen Beamte der Polizeiinspektionen Kyffhäuser und Sömmerda in Zusammenwirken zum Einsatz.

Es werden dringend Zeugen, als auch die Geschädigten gesucht, welche Angaben zum Fahrverhalten und den gefährdenden Fahrmanövern auf der B 4 machen können.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Polizeiinspektion Kyffhäuser
Telefon: 03632 6610
E-Mail: pi.kyffhaeuser@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016