▷ Motorräder für die Very High Readiness Joint Task Force (Land)

tvjoern / Pixabay


01.03.2019 – 10:38

Presse- und Informationszentrum des Heeres

Ein Dokument

Munster/Niedersachsen (ots)

Die Panzerlehrbrigade 9 erhält am Montag 29 geländegängige Motorräde(kurz Kräder) und die dazugehörige Ausstattung zur Reparatur im Gelände. Die Motorräder sind für den Einsatz der sogenannten Krad-Melder vorgesehen. Sie mögen sich fragen, warum die Bundeswehr in Zeiten von Mobiltelefonen, Datenfunk und einem weltumspannenden Netz von Kommunikationssatelliten auf die vermeintlich überholte Methode eines Melders auf einem Motorrad, dem sogenannten Krad-Melder, zurückgreift. Die Antwort ist denkbar einfach: Moderne Kommunikationsmittel können anfällig für Störungen durch Umwelteinflüsse, Geländegegebenheiten oder einen möglichen Gegner sein. So könnten gefährliche Lücken in der Kommunikation entstehen. Der Krad-Melder kann diese Lücken zuverlässig überbrücken und hat sich im Heer bewährt. Am 4. März um 14.00 Uhr werden 29 Kräder sowie ein Werkstattwagen zur feldmäßigen Instandsetzung durch den Bundeswehrfuhrparkservice an die Panzerlehrbrigade 9, welche den Kern der multinationalen Very High Readiness Joint Task Force (Land) 2019 (VJTF (L)) bildet, übergeben. Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen.

Mehr Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.

Pressekontakt:

Pressestelle Panzerlehrbrigade 9
Hauptmann Alexander Klebba
Tel.: + 49 (0) 151 70 30 88 11 oder 05192 – 9826 – 3101
E-Mail: panzerlehrbrig9presse@bundeswehr.org

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum des Heeres, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011