▷ phoenix plus: Eurokrise beendet? – Montag, 27. August 2018, 10:45

clareich / Pixabay


Bonn (ots) – Seit dem 20. August 2018 bekommt Griechenland keine Hilfsmittel mehr aus dem Euro-Krisenfonds. Die Vertreter der EU-Institutionen sind erleichtert über das Ende der mehr als acht Jahre andauernden Kredithilfe.

Das erste Mal seit 2010 stehe Griechenland wieder auf eigenen Füßen, die griechische Wirtschaft wachse, es gebe Haushalts- und Handelsüberschüsse, so der Chef der Eurogruppe, Portugals Finanzminister Mário Centeno. Deutsche Ökonomen sind da skeptischer: es sei weiter offen, ob Griechenland dauerhaft ohne Hilfe im Euroraum überleben könne.

Wie geht es weiter mit Griechenland? Greift die europäische Finanzkrise auf andere Länder über? Wie sieht die Finanzpolitik in Italien aus? Welche Konsequenzen ergeben sich für den Euro-Raum? Welche Auswirkungen hat das? Wie wirkt sich der Handelskonflikt USA-Türkei auf die Geldstabilität aus?

phoenix plus „Eurokrise beendet?“ gewährt aktuelle Informationen zur Finanzpolitik in Griechenland, Italien und der Türkei. Zu Gast im Bonner Studio ist die Finanzexpertin Laura von Daniels von der Stiftung Wissenschaft und Politik. Zugeschaltet aus Luxemburg wird der Chefökonom des ESM, Rolf Strauch. Die Reportage „Griechenland – Armut trotz Tourismusboom“ rundet das Thema filmisch ab. Durch die Sendung führt Ina Baltes.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011