▷ phoenix runde: Aufruhr in der CDU – Wer ist schuld am Wahldebakel? – Mittwoch, 30. …

 

tvjoern / Pixabay


29.10.2019 – 17:09

PHOENIX

Bonn (ots)

Die gravierenden Verluste bei der Wahl in Thüringen heizen den Machtkampf innerhalb der CDU an: Die Partei sucht nach der Wahlschlappe nun nach einer Strategie – und nach Schuldigen. Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, stellt die Führungskompetenz von Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer öffentlich infrage. Mike Mohring, CDU-Spitzenkandidat für Thüringen, setzt sich zunächst über klare Ansagen aus Berlin hinweg, als er nach der Wahlniederlage Gespräche mit Ministerpräsident Bodo Ramelow ankündigt. Friedrich Merz rechnet unterdessen im ZDF-Interview mit Kanzlerin und Koalition ab und prophezeit ein Aus der GroKo noch vor Ende der Legislaturperiode.

Wie stehen Angela Merkel und Kramp-Karrenbauer in ihrer Partei da? Wie viel Einfluss hat der konservative Flügel inzwischen? Wie kann die CDU verlorene Wähler zurückgewinnen?

Anke Plättner diskutiert mit:

   - Prof. Werner Patzelt, Politikwissenschaftler
   - Kerstin Münstermann, Funke Mediengruppe
   - Ruprecht Polenz, CDU
   - Anja Maier, taz 

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011