▷ phoenix runde: Der Fall Khashoggi – Saudi-Arabien im Abseits? Dienstag, 23. Oktober …

clareich / Pixabay


Bonn (ots) – „Wir suchen Gerechtigkeit.“ Das sagte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan zum Mord an dem Journalisten Jamal Khashoggi, und er kündigt an, die Wahrheit über die Todesumstände ans Licht zu bringen.

Weltweit wird die Aufklärung der Geschehnisse im saudischen Konsulat in der Türkei gefordert. Der Mord belastet die wirtschaftlichen Beziehungen zu dem Golfstaat: Dutzende Konzerne und Politiker boykottieren die Investmentkonferenz in Riad. Bundeskanzlerin Angela Merkel will die Rüstungsexporte überprüfen lassen. Und selbst US-Präsident Donald Trump, der sich auf die Seite des Kronprinzen gestellt hatte, gerät zunehmend unter Druck.

Kommt es zu Sanktionen für Saudi-Arabien? Wie wichtig ist der Golfstaat für die deutsche Wirtschaft? Und welche Konsequenzen hätte ein Stopp der Rüstungsexporte?

Alexander Kähler diskutiert unter anderem mit:

Jürgen Chrobog, Botschafter a. D. 
Magdalena Kirchner, Nahost-Expertin 
Prof. Irwin Collier, US-Ökonom Bard College Berlin 

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011