▷ phoenix runde: Erst Merkel, jetzt Seehofer – Abschied von der Macht – Dienstag, 13. …

FelixMittermeier / Pixabay


Bonn (ots) – Er macht es wie Angela Merkel: Horst Seehofer gibt den Parteivorsitz ab, Bundesinnenminister will er allerdings bleiben. Seehofer war in den vergangenen Monaten in der CSU stark unter Druck geraten. Parteifreunde machten ihn für das Wahldebakel bei den Landtagswahlen in Bayern verantwortlich, als die CSU ihre absolute Mehrheit verlor. Seehofer hatte mit seiner harten Haltung in der Asylpolitik eine ernste Regierungskrise der GroKo provoziert. Jetzt zieht der Bundesinnenminister erste Konsequenzen und macht den Weg frei für die möglichen Nachfolgekandidaten Ministerpräsident Markus Söder oder den stellvertretenden Parteivorsitzenden und EU-Politiker Manfred Weber.

Für Seehofer und Merkel ist es ein Abschied auf Raten. Wie lange können sie sich noch in ihren Ämtern halten? Welche Autorität haben sie noch? Wie gefährdet ist die GroKo?

http://ots.de/QafOs9

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011