▷ phoenix runde: UN-Klimagipfel – Ist das Klima noch zu retten? Donnerstag, 13. Dezember …

tvjoern / Pixabay


Bonn (ots) – Steigende Meeresspiegel, verheerende Waldbrände, zerstörerische Wirbelstürme. Schon heute sind die Folgen des Klimawandels deutlich spürbar. Im polnischen Kattowitz soll zwei Jahre nach dem Pariser Klimaabkommen ein Regelbuch für die Umsetzung der dort beschlossenen Klimaziele formuliert werden. Alles zu langsam, alles zu ineffizient, monieren Kritiker. Sie fordern: Weniger reden, schneller handeln. Was kann der UN-Klimagipfel in Kattowitz bringen? Inwieweit können Politik, Wirtschaft und Wissenschaft beim Klimaschutz überhaupt an einem Strang ziehen? Und wo liegt die Verantwortung jedes Einzelnen?

Alexander Kähler diskutiert mit:

   - Prof. Claudia Kemfert, Deutsches Institut für 
     Wirtschaftsforschung DIW, Leiterin Abteilung Energie, Verkehr, 
     Umwelt 
   - Prof. Ottmar Edenhofer, Direktor Potsdam Institut für 
     Klimafolgenforschung 
   - Barbara Hendricks, SPD MdB; ehem. Bundesumweltministerin 
     (2013-2018) 
   - Stefan Kapferer, Vorsitzender der Hauptgeschäftsführung und 
     Mitglied des Präsidiums beim Bundesverband der Energie- und 
     Wasserwirtschaft e.V. (BDEW) 

http://ots.de/JajbVE

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011