▷ phoenix runde: Verhärtete Fronten – Das Gezerre um den Brexit – Dienstag, 11. …


Bonn (ots) – Also doch nicht! Das britische Parlament wird nun doch nicht an diesem Dienstag über Theresa Mays Brexit-Deal mit Brüssel abstimmen. Begründung: Die Notfalllösung an der Grenze zu Nordirland. Doch schon im Vorfeld hatte sich abgezeichnet, dass der Widerstand gegen die Verhandlungsergebnisse der Premierministerin zu stark war. Nun hat May die Notbremse gezogen. Bei dem Votum wäre es auch um ihre Zukunft gegangen. Doch was hat sie damit gewonnen? Die EU will nicht nachverhandeln, Mays Kritiker fordern jedoch einen besseren Deal. Ihre Tage als Premierministerin scheinen gezählt, ein Nachfolger bringt sich schon in Stellung: Boris Johnson, ehemaliger Außenminister. Es heißt, er würde sie lieber heute als morgen beerben.

Wie lange kann sich May noch im Amt halten? Was hat sie durch den Aufschub gewonnen? Wie geht es weiter in Großbritannien?

Anke Plättner diskutiert mit:

   - Haig Simonian, ehem. Financial Times
   - Christiane Hoffmann, Der Spiegel
   - Angus Robertson, Public Diplomacy Consultant Scotland
   - Daniel Stelter, Ökonom 

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011