▷ phoenix tagesgespräch – Rentenkompromiss für SPD-Politiker Carsten Schneider „das …

tvjoern / Pixabay


Bonn (ots) – Nach den Rentenbeschlüssen der großen Koalition in der vergangenen Nacht, zeigt man sich auch in der SPD-Bundestagsfraktion erleichtert. Die beschlossenen Änderungen bei der Rente seien „das größte sozialpolitische Verbesserungspaket für die Menschen in Deutschland seit vielen Jahren“, sagte der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Carsten Schneider, im phoenix tagesgespräch (Mittwoch, 29. August). Erfreut zeigte sich der Sozialdemokrat darüber, dass es für die Betroffenen Verbesserungen bei der Erwerbsminderungsrente gegeben habe. Zudem sei beschlossen worden, die unteren Einkommen bei den Rentenversicherungsbeiträgen zu entlasten. „Ich hoffe, dass der gestrige Abend der Auftakt war, für einen Herbst der sozialpolitischen Wende in Deutschland.“

Die Sozialdemokraten hätten im Übrigen eine weitergehende Stabilisierung der Rentenversicherung über 2025 hinaus beschließen wollen, dies sei jedoch an der Union gescheitert. „Wir Sozialdemokraten wollen die gesetzliche Rentenversicherung dauerhaft stabilisieren, aber das ist eine langfristige Sache“, so Schneider.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011