▷ PK: „Wir sind überall!“ – HIV-Konferenz in Stuttgart sorgt für Sichtbarkeit

clareich / Pixabay


Stuttgart (ots) – Einladung zur Pressekonferenz am 22.8.2018 in Stuttgart / Deutsche AIDS-Hilfe präsentiert Initiative gegen Diskriminierung im Arbeitsleben mit Unterstützung von IBM und Daimler

In der kommenden Woche, vom 23.-26.8.2018, finden in Stuttgart die 20. Positiven Begegnungen statt. Bei Europas größter Konferenz zum Leben mit HIV treffen sich im Maritim Hotel und der Liederhalle rund 400 Menschen mit HIV, Angehörige und Freund_innen sowie Engagierte aus Aidshilfen, dem Medizinbetrieb, Politik und Medien. Organisiert und gestaltet wird die Konferenz von der Deutschen AIDS-Hilfe (DAH) und einer Vorbereitungsgruppe aus der Selbsthilfe-Bewegung.

Mitten im Leben mit HIV

„Wir sind überall!“ lautet das Motto der Jubiläumsveranstaltung. Damit soll deutlich werden: HIV-positive Menschen können heute in jeder Hinsicht leben wie andere Menschen auch. HIV-Medikamente sorgen dafür, dass sie gesund bleiben und verhindern die Übertragung von HIV.

Mitten im Leben stehend, sind HIV-Positive zugleich meist nicht als solche erkennbar. Diskriminierung führt dazu, dass viele sich in den meisten Situationen nicht outen. Ablehnung und Ausgrenzung sind heute das größte Problem im Leben mit HIV.

Strategien gegen Diskriminierung

Die Positiven Begegnungen machen sowohl Menschen mit HIV als auch Ausgrenzung sichtbar. Bei der Konferenz arbeiten die Teilnehmer_innen an Strategien für ein diskriminierungsfreies, selbstverständliches Leben mit HIV.

Eine Deklaration der Deutschen AIDS-Hilfe gemeinsam mit Unternehmen und anderen Arbeitgebern soll dazu beitragen, diese Ziele auch im Arbeitsleben zu erreichen. In Stuttgart stellt die Deutsche AIDS-Hilfe die Erklärung erstmals der Öffentlichkeit vor. Zu den prominenten Unterstützern aus der Region zählen IBM und Daimler.

Demonstration in der Innenstadt

Am Samstag, dem 25.8., ab 17 Uhr geht die Konferenz in der Stuttgarter Innenstadt auf die Straße (Route: Liederhalle – Rotebühlplatz/Königstraße). Motto der Demonstration: „HIV-Übertragung unter Therapie? Unmöglich!“ Denn diese Information reduziert Berührungsängste und wirkt damit Stigmatisierung entgegen.

Gerne informieren wir Sie ausführlich über die Konferenz und ihre Themen und laden Sie ein zur

Pressekonferenz 
am 22.8.2018, 11-12 Uhr 
im Maritim Hotel Stuttgart (Raum "Köln") 
Seidenstraße 34 
70174 Stuttgart 

Ihre Gesprächspartner_innen:

Ulf Hentschke-Kristal, Vorstand Deutsche AIDS-Hilfe: Ein Jubiläum für die Sichtbarkeit – Ziele und Botschaften der 20. Positiven Begegnungen

Laura Halding-Hoppenheit, Schirmfrau und Ehrenmitglied der Deutschen AIDS-Hilfe, Stadträtin und Stuttgarter Gastronomin (Kings Club): Wir bewegen Stuttgart

Heike Gronski, DAH-Referentin für das Leben mit HIV: Das sind die 20. Positiven Begegnungen – Zahlen, Fakten, Hintergründe

Franz Kibler, Geschäftsführer AIDS-Hilfe Stuttgart e.V.: Eine Chance für die Region – Leben mit HIV in Baden-Württemberg und Stuttgart

Michèle Meyer, Vorbereitungsgruppe: Leben mit HIV ist eine gesellschaftliche Aufgabe!

Peter Kusterer, Verantwortlicher für Corporate Citizenship bei IBM Deutschland, zur Arbeitgeber_innen-Deklaration: Wir machen uns stark für Respekt und Selbstverständlichkeit

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung an presse@dah.aidshilfe.de. Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen und Programm: www.positivebegegnungen.de

Pressekontakt:

Deutsche AIDS-Hilfe
Holger Wicht – Pressesprecher
(030) 69 00 87 – 16
0171 274 95 11 (ab Dienstag nur mobil erreichbar)
presse@dah.aidshilfe.de
www.aidshilfe.de

Original-Content von: Deutsche AIDS-Hilfe, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011