▷ POL-AA: Ostalbkreis: Versuchter Einbruch – Hunde im Fahrzeug gelassen – Lkw bei …

13.07.2021 – 08:26

Polizeipräsidium Aalen

Aalen (ots)

Aalen: Unfallflucht

Gegen 17.45 Uhr am Montag wurde ein Audi, der in der Adlerstraße abgestellt war, von einem zunächst unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt, wobei ein Sachschaden von rund 2500 Euro entstand. Ein Bekannter der Fahrzeughalterin stellte kurze Zeit später in der Nähe des Unfallortes einen Mercedes fest, an dem Unfallspuren erkennbar waren, die zu den Beschädigungen des Audi passten. Die Spuren konnten anschließend auch von Beamten des Polizeireviers Aalen gesichtet werden. Hierbei wurde festgestellt, dass es sich zweifelsfrei um den Verursacher-Pkw handelt. Bislang konnte mit dem Besitzer noch kein Kontakt aufgenommen werden; entsprechende Ermittlungen wurden aufgenommen.

Aalen: Radfahrer blieb unverletzt

Unverletzt überstand ein 38 Jahre alter Pedelec-Fahrer am Montagmorgen einen von ihm verursachten Verkehrsunfall. Gegen 7.20 Uhr befuhr er die Bodenbachstraße / Kreisstraße 3325 aus Richtung Aalen kommend in Richtung Fachsenfeld. Beim Überqueren der Einmündung Westerhaldenstraße benutzte der 38-Jährige vorschriftswidrig den linksseitigen Geh-/Radweg entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung, wo er dann im Einmündungsbereich von einem VW Polo eines 18-Jährigen erfasst wurde. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1500 Euro.

Aalen: Geparktes Fahrzeug beschädigt

Ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker verursachte am Montag zwischen 6.45 und 18 Uhr einen Sachschaden von mehreren hundert Euro, als er einen Toyota beschädigte, der in diesem Zeitraum in der Richard-Wagner-Straße abgestellt war.
Hinweise auf den Verursacher bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Essingen: 78-Jähriger saß Betrüger auf

Gegen 15.30 Uhr am Montagnachmittag erstattete ein 78-Jähriger beim Polizeirevier in Aalen Anzeige wegen Betrugs gegen einen Unbekannten. Der Mann war in einem Baumarkt in der Margarete-Steiff-Straße von dem Unbekannten offenbar mit seinem Vornamen angesprochen worden. Der Mann gab an, demnächst nach Italien zu fahren und übergab dem 78-Jährigen eine Tüte, in welcher sich mehrere Uhren befanden. Anschließend bat er um Spritgeld für seine Heimfahrt. Der gutgläubige Senior übergab dem Unbekannten daraufhin 200 Euro. Erst später kamen ihm Bedenken und er erstattete Anzeige.
Der Unbekannte ist ca. 50 Jahre alt, ca. 175 cm groß, hat schwarze Haare und einen Bart.
Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Essingen: 7000 Euro Schaden

Am Montagmittag gegen 13 Uhr kam es auf einem Firmenparkplatz in der Margarete-Steiff-Straße zum Zusammenstoß eines Lkw und eines Mercedes Benz, wobei ein Gesamtschaden von rund 7000 Euro entstand. Der 60 Jahre alte Fahrer des Lkw war auf das Firmengelände eingebogen; zeitgleich fuhr der 53-jährige Pkw-Lenker rückwärts aus einer Parklücke.

Jagstzell: Lkw bei Brückendurchfahrt beschädigt

Auf rund 15.500 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein 66-Jähriger am Dienstagmorgen gegen 1.30 Uhr verursachte, als er mit seinem Lkw auf der B 290 bei Jagstzell unter der Bahnbrücke durchfuhr und hierbei mit seinem Kofferaufbau hängen blieb. Der Lkw muss im Laufe des Dienstags abgeschleppt werden. Die Ladung musste hierzu auf einen anderen Sattelzug umgeladen werden.

Böbingen: 4000 Euro Sachschaden

Mit seinem Kleintransporter beschädigte ein 56-Jähriger am Montagnachmittag gegen 17 Uhr beim Rangieren einen hinter in der Mögglinger Straße stehenden Klein-Lkw, wobei ein Sachschaden von rund 4000 Euro entstand.

Schwäbisch Gmünd: Aufgefahren

Im Baustellenbereich der B 29, zwischen Lorch und Schwäbisch Gmünd, fuhr ein 61-Jähriger am Montagnachmittag gegen 15.40 Uhr mit seinem Lkw auf den Volvo eines 27-Jährigen auf, wobei ein Sachschaden von rund 5000 Euro entstand.

Lorch: Hunde im Fahrzeug gelassen

Eine aufmerksame Zeugin verständigte am Montagmorgen die Polizei, nachdem sie zwei Hunde gesehen hatte, die in einem Fahrzeug eingeschlossen waren, welches in der Maierhofstraße in der Sonne abgestellt war. Unverzüglich fuhren Beamte des Polizeipostens Lorch die Örtlichkeit an. Dort stellten sie fest, dass der Pkw voll in der Sonne stand und Karosserie und Scheiben deutlich erwärmt waren. Glücklicherweise war das Fahrzeug unverschlossen, so dass die Türen geöffnet werden konnten. Ohne das Eingreifen der Polizei wäre ein lebensbedrohlicher Umstand für die beiden Hunde wahrscheinlich gewesen. Die Besitzerin der Tiere, die kurze Zeit später hinzukam, zeigte sich deutlich uneinsichtig, weshalb gegen sie eine Ordnungswidrigkeitenanzeige vorgelegt wird.

Heubach: Versuchter Einbruch

Im Zeitraum zwischen Donnerstag, 01.07. und Montagvormittag 11.45 Uhr versuchten Unbekannte zunächst, die Terrassentüre eines Gebäudes in der Hornbergstraße aufzubrechen. Als dies nicht gelang, schlugen die Täter die äußere Scheibe der Doppelverglasung ein. Die Unbekannten ließen dann jedoch von ihrem weiteren Vorhaben ab. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1500 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016