▷ POL-BI: Autoknacker von schlafendem Fahrer überrascht

Polizeifahrzeuge

28.01.2021 – 10:38

Polizei Bielefeld

Bielefeld (ots)

SI / Bielefeld / Brake – Ein unbekannter Täter versuchte am Mittwoch, 27.01.2021, einen Mercedes an der Maagshofstraße aufzubrechen und rechnete nicht mit einer Person im Fahrzeug.

Ein Bielefelder war in seinem geparkten Fahrzeug eingeschlafen, als er gegen 23:00 Uhr von Geräuschen geweckt wurde. Als er hochschreckte sah er an der Beifahrertür einen Mann mit einem Gegenstand in der Hand. Offensichtlich versuchte dieser gerade, sein Auto aufzubrechen.

Schreiend stieg der Bielefelder aus seinem Fahrzeug. Auch der Täter ergriff daraufhin die Flucht. Er rannte zur Stromstraße und bog nach links ab. Kurzentschlossen nahm der Bielefelder die Verfolgung auf. Allerdings verlor sich die Spur des Täters bald.

Auch die hinzugerufenen Polizeibeamten fanden den Autoknacker nicht.

Der Bielefelder erinnerte sich, dass der Mann etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß war und einen schwarzen Kapuzenpullover, darüber eine gelbe Jacke sowie eine blaue Jeanshose trug.

Hinweise zu dem Täter nimmt das Kriminalkommissariat 16 unter der 0521-5450 entgegen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016