▷ POL-BOR: Rhede – Rassistische Beleidigungen / Zeuge schreitet ein

Polizei im Einsatz

08.11.2020 – 17:31

Kreispolizeibehörde Borken

RhedeRhede (ots)

Am Samstag kam es gegen 18.20 Uhr auf dem Netto-Parkplatz an der Straße Feldmark zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Rhedern im Alter von 49 und 40 Jahren. Nach Angaben des 40-Jährigen und anhand von Zeugenangaben hatte der 49-Jährige zuvor einen Mann wegen des Parkens auf einem Schwerbehindertenparkplatz rassistisch und volksverhetzend beleidigt, woraufhin sich der 40-Jährige einmischte. Es kam zu verbalen Auseinandersetzungen zwischen den Männern, in deren Verlauf der 40-Jährige die Polizei anrufen wollte. Dies, so der 40-Jährige, habe die 47-jährige Begleiterin des 49-Jährigen offensichtlich verhindern wollen und ihm dazu das Telefon aus der Hand geschlagen. Er habe die Frau daraufhin leicht zurückgestoßen und sei dann von dem 49-Jährigen geschlagen worden, woraufhin sich eine körperliche Auseinandersetzung anschloss. Beide Männer wurden leicht verletzt und zeigten sich gegenseitig an. Der Mann, der von dem 49-Jährige beschimpft und rassistisch beleidigt wurde, war bei Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort. Er wird gebeten, sich als Zeuge zu melden.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Frank Rentmeister
Telefon: 02861-900-2200
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*