▷ POL-CLP: Pressemeldung für den Nordkreis Cloppenburg

Polizei im Einsatz


[adning id=“69911″]

18.01.2020 – 17:46

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Cloppenburg/Vechta (ots)

Friesoythe – Mutmaßlicher Sprengstoff in Wohnung gefunden, kontrollierte Sprengung ohne Personen- oder Sachschäden

Am Samstag, 18. Januar 2020, ging bei der Polizei gegen 12.15 Uhr die Meldung ein, dass ein 37-jähriger Oldenburger beim Aufräumen einer Wohnung in der Meeschenstraße eine verdächtige Substanz gefunden habe. Bei der Wohnung handelte es sich um die Wohnanschrift der verstorbenen Eltern, in denen früher auch der Oldenburger gelebt hatte. Aufgrund seiner Angaben mussten die Einsatzkräfte davon ausgehen, dass es sich bei der verdächtigen Substanz um Sprengstoff handeln könnte. Daher wurden umgehend Evakuierungsmaßnahmen ergriffen, um eine Gefahr für andere Personen auszuschließen. Neben dem betroffenen Mehrparteienhaus wurden neun angrenzende Häuser evakuiert. Vor Ort waren die Feuerwehren Friesoythe und Altenoythe eingesetzt. Außerdem wurden Einsatzkräfte der Feuerwehrtechnischen Zentrale und des Gefahrgutzuges aus Emstek entsandt. Rettungsdienst und Notarzt hielten sich vorsichtshalber am Einsatzort auf, mussten jedoch glücklicherweise keine Verletzten versorgen. Einsatzkräfte der Kriminaltechnischen Einsatzgruppe des LKA Niedersachsen aus Hannover begutachteten die Substanz vor Ort und führten erste Messungen zur Einschätzung der Lage durch. Diese ergaben den Verdacht, dass es sich bei der Substanz tatsächlich um Sprengstoff handeln könnte. Allerdings konnte diese aus dem Wohngebiet abtransportiert und auf einer Ackerfläche In den Wiesen kontrolliert gesprengt werden. Eine Gefahr für Menschen oder Tiere konnte so ausgeschlossen werden. Die Evakuierungsmaßnahmen im Wohngebiet in der Meeschenstraße wurden um 16.00 Uhr aufgehoben. Gegen den 37-jährigen Oldenburger wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachtes des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz eingeleitet. Im Rahmen der Evakuierungs- und Absperrungsmaßnahmen kam es zu einem unschönen Zwischenfall. Ein 29-jähriger Friesoyther wollte die Absperrung nicht akzeptieren und ging einen Feuerwehrmann körperlich an. Dazu beleidigte er diesen wiederholt. Der Feuerwehrmann blieb unverletzt. Gegen den Friesoyther wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Hendrik Ebmeyer, PK
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-103
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop
penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb
urgvechta-33.html

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

[adning id=“69914″]

https://wertheimerportal.de/bilder-wertheimer-weihnachtsmarkt-adventskalender-tag-14-im-da-barista-und-spitzer-turm-mit-nachtaufnahmen-14-12-2017/