▷ POL-CUX: Medieninformation der Polizeiinspektion Cuxhaven vom 17. Oktober 2021

17.10.2021 – 16:37

Polizeiinspektion Cuxhaven

Cuxhaven (ots)

+

Vorfälle an der Discothek Pam Pam

Hagen. Am frühen Sonntagmorgen, den 17. Oktober 2021, wurde die Polizei Schiffdorf aufgrund mehrerer Vorfälle zur Discothek Pam Pam gerufen. Zwei junge Discothekenbesucher wurden Opfer einer körperlichen Auseinandersetzung. Ein bisher unbekannter Täter schlug einem 18-jährigen Hagener während eines verbalen Streits eine Bierflasche auf den Kopf. Zuvor wurde ein weiterer Besucher, ein 18-jähriger Loxstedter, durch einen 27-jährigen Bremer geschlagen. Beide Gäste wurden leicht verletzt.

Wenig später wurde gegen 05.00 Uhr ein auf dem Parkplatz der Diskothek abgestellter Pkw Audi 80, Farbe schwarz, eines 19-jährigen Bremerhaveners demoliert. Nachdem der unbekannte Täter den Kotflügel des Fahrzeuges durch Fußtritte beschädigt hatte, flüchtet dieser vom Tatort.

Gesucht werden Zeugen, die sich bitte bei der Polizei in Hagen, Tel. 04746/93116-0, oder bei der Polizei in Schiffdorf, Tel. 04706/948-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle melden mögen.

++++++++++

Vorfall am Bahnhof Lunestedt

Lunestedt. Mehrere Funkstreifenwagen der Polizei Schiffdorf mussten gegen Mitternacht, von Samstag, den 16. Oktober, auf Sonntag, den 17. Oktober 2021, wegen einer angeblichen Schlägerei ausrücken. Jugendliche hatten sich nach einer nächtlichen Party am Bahnhof versammelt und sich lautstark gestritten, wobei Zeugen von mitgeführten Schusswaffen und Schlagstöcken berichteten. Nach Eintreffen der Einsatzkräfte konnten sechs Minderjährige aus den umliegenden Gemeinden, Alter zwischen 15 und 17 Jahre, angetroffen und später an die Erziehungsberechtigten übergeben werden. Waffen wurden nicht aufgefunden. Die Ermittlungen dauern an.

++++++++++

Verkehrsunfallflucht

Hagen. In der Nacht zu Sonntag, den 17. Oktober 2021, beschädigte der Fahrer eines weißen VW Caddy gegen 02.30 Uhr beim Rangieren einen Absperrpfosten im Buchenweg und flüchtete anschließend vom Unfallort.

Gesucht werden Zeugen, die sich bitte bei der Polizei in Hagen, Tel. 04746/93116-0, oder bei der Polizei in Schiffdorf, Tel. 04706/948-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle melden mögen.

++++++++++

Zwei betrunkene Autofahrer auf der Autobahn im Bereich Bremerhaven

BAB 27. Am Samstag, den 16. Oktober 2021, erhielt die Polizei gegen 23.00 Uhr den Hinweis auf einen betrunkenen Autofahrer. Der Fahrer eines Alfa Romeo soll die Autobahn von Bremen in Richtung Bremerhaven benutzen. An der Anschlussstelle Bremerhaven-Geestemünde gelang es der Polizei das Fahrzeug anzuhalten. Bei der Kontrolle des 35-jährigen Bremers konnte starker Alkoholgeruch festgestellt werden. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp zwei Promille. Auf der Polizeidienststelle wurde ihm deshalb eine Blutprobe entnommen. Da der Fahrer die Schlüssel für sein Auto bei der Polizei abgeben musste, bestellte er sich für die Rückfahrt nach Bremen ein Taxi.

BAB 27. Am Sonntag, den 17. Oktober 2021, wurde die Polizei gegen 04.00 Uhr auf der Autobahn auf einen VW Polo durch die unsichere Fahrweise des Fahrzeugführers aufmerksam. An der Anschlussstelle Bremerhaven-Überseehäfen konnte das vollbesetzte Fahrzeug kontrolliert werden. Beim 21-jährigen Fahrer aus Bremerhaven stellte die Polizei Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,3 Promille. Auf der Dienststelle musste er deshalb eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben.

++++++++++

Lkw mit Anhänger im Otterndorfer Kreisel verunfallt

Otterndorf. Am Samstag, den 16. Oktober 2021, befuhr ein 39-jähriger Stader mit dem nicht beladenem Sattelzug, zulässiges Gesamtgewicht 40t, gegen 05.30 Uhr die Ortumgehung Otterndorf, B73, in Fahrtrichtung Hamburg. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Sattelzug im Kreisel zur Wesermünder Straße, Kreisstraße 70, nach links von der Fahrbahn ab und kollidiert mit der Berme des dortigen „Kreiselwalls“. An dem Wall blieb die Sattezugmaschine mit Sattelauflieger stehen und behinderte den dort verkehrenden Schwerlastverkehr. Der „normale“ Pkw-Verkehr wurde nicht beeinträchtigt. Für den Schwerlastverkehr wurde eine Umleitung durch die Straßenmeisterei eingerichtet. Der Sattelzug musste mittels Kran geborgen werden. Für die Dauer der Bergung kam es auf der B73 für ca. zwei Stunden zu Verkehrsbehinderungen. Eine Komplettsperrung musste nicht eingerichtet werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 15.000,- Euro. Der Fahrtenschreiber wurde ausgelesen. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

++++++++++

Verkehrsunfall mit elektrischem Krankenfahrstuhl

Cuxhaven. Am Samstag, den 16. Oktober, wollte ein 77-jähriger Cuxhavener mit seinem Pkw VW, Typ Golf, gegen 07.25 Uhr vom Parkplatz eines Einkaufszentrums im Feldweg in den fließenden Verkehr einfahren. Dabei übersah dieser die von links heranfahrende 58-jährige Cuxhavenerin. Diese benutzte zu diesem Zeitpunkt einen elektrischen Krankenfahrstuhl. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wodurch der Krankenfahrstuhl mit der 58-Jährigen auf die Fahrbahn des Feldweges geschleudert wurde. Durch das Sturzgeschehen verletzt sich diese leicht. Auch der 77-Jährige erleidet durch den Unfallhergang eine Schockreaktion. Beide Personen wurden einem Krankenhaus zugeführt.

++++++++++

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Lars Tiedemann
Telefon: 04721/573-112
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
http://ots.de/PI0z7T

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben