▷ POL-E: Essen: Taxifahrer unter Vorhalt eines Messers ausgeraubt – Räuber flüchtet …

Polizei im Einsatz

05.12.2021 – 10:59

Polizei Essen

Essen (ots)

45127 E.-Innenstadt / 45307 E.-Leithe: Nach einem schweren Raubdelikt auf einen Taxifahrer, in dessen weiteren Verlauf der Räuber zudem das Taxi entwendete, konnte die Polizei wenige Stunden später aufgrund eines Zeugenhinweises den flüchtigen Straftäter widerstandslos festnehmen.

Der Taxifahrer (64) meldete sich Samstagfrüh (4. Dezember) gegen 0:25 Uhr über das Handy eines Passanten beim Notruf der Polizei.
Er berichtete den Beamten, dass er rund gegen Mitternacht einen Fahrgast am Hauptbahnhof Essen aufgenommen und zur Centrumstraße nach Leithe gefahren hat. Dort bedrohte der Gast den Fahrer plötzlich mit einem Messer und verlangte alle Wertgegenstände. Zunächst gelang es dem 64-Jährigen noch, aus dem Taxi zu flüchten und einige Meter weit zu rennen. Er wurde jedoch von dem Räuber eingeholt und erneut mit dem Messer bedroht.

Daraufhin händigte der Taxifahrer neben einer geringen Menge Bargeld ein älteres Smartphone aus. Der Räuber ging zum Taxi zurück, setzte sich auf den Fahrersitz und fuhr mit diesem davon.
Der Beraubte machte sich bei einen vorbeifahrenden Passanten aufmerksam, welcher anhielt und sein Handy zum Absetzen des Notrufs zur Verfügung stellte.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen zunächst erfolglos. Schon zu diesem Zeitpunkt wurden die Taxizentralen sowie der ÖPNV über den Raub und das entwendeten Taxi informiert.
Gegen 5 Uhr meldete ein Taxifahrer das gestohlene Fahrzeug auf der BAB 52 in Fahrtrichtung Essen. Sofort richteten die Polizeiinspektionen Kontrollstellen ein.

An der Ausfahrt Essen-Kray fuhr das Taxi ab, wo es augenblicklich von einer Streifenwagenbesetzung verfolgt und in Höhe der Straße Am Zehnthof, Ecke Marienstraße gestoppt werden konnte.
Aufgrund der Tatsache, dass der Räuber zuvor ein Messer eingesetzt hatte, wurde dieser unter Vorhalt der Schusswaffe aus dem Fahrzeug gesprochen. Den Aufforderungen der Polizei folgte der Mann widerstandlos.

Er wurde festgenommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt. Sein äußeres Erscheinungsbild entsprach der Beschreibung des Räubers. Nach eigenen Angaben soll er vor Fahrtantritt Drogen genommen haben. Eine Fahrerlaubnis konnte er ebenfalls nicht vorbringen.
Im Fahrzeug entdeckten die Beamten die mutmaßliche Tatwaffe aus dem Raub.

Der 31 Jahre alte Essener (deutsch) sitzt nun in Untersuchungshaft. Er wurde bereits durch die Staatsanwaltschaften Essen und Dortmund in anderer Sache gesucht. (ChWi)

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben