▷ POL-FR: Hasel: Polizeieinsatz nach Hinweis auf Schussabgabe

Polizei im Einsatz


[adning id=“69911″]

24.03.2020 – 12:55

Polizeipräsidium Freiburg

Freiburg (ots)

Zu einem größeren Polizeieinsatz kam es am Montag, 23.03.20, gegen 19.20 Uhr, in Hasel. Hier wurde durch Zeugen gemeldet, dass sie aus einer Wohnung Schussgeräusche wahrgenommen hatten. Tatsächlich konnten die eintreffenden Polizeibeamten an einer Hauswand ein Einschussloch feststellen. Ein Anwohner gab sich daraufhin zu erkennen und gab an, dass er lediglich Böller/Knaller aus dem Fenster geworfen hatte. Die weiteren Abklärungen in der Wohnung, in der sich zwei Männer und eine Frau aufhielten ergaben jedoch, dass tatsächlich zwei Schüsse aus einer unbekannten Waffe abgegeben worden sein sollen, ohne dass hierbei Personen verletzt wurden. Die Waffe konnte bei ersten Durchsuchungsmaßnahmen nicht aufgefunden werden, da sie offensichtlich vor dem Eintreffen der Polizei im Wald versteckt worden war. Eine weitere Absuche unter Mithilfe des Technischen Hilfswerkes (THW) am Donnerstag, 24.03.20, führte zum Auffinden eines Trommelrevolvers. Hintergrund des Geschehens dürfte ein psychischer Ausnahmezustand eines Mannes gewesen sein. Er wurde in eine Fachklinik eingewiesen. Das Polizeirevier Schopfheim ermittelt unter anderem wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Medienrückfragen bitte an:

Jörg Kiefer
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

[adning id=“69914″]

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016