▷ POL-GI: Wachgewordener Bewohner verschreckt Einbrecher++Diebstahl von …

15.06.2021 – 15:37

Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen

Gießen (ots)

Gießen: Über Fenster eingestiegen – Bewohner verschreckt Einbrecher

Über das offenstehende Fenster gelangte Dienstagfrüh ein Einbrecher in ein Mehrfamilienhaus in der Marburger Straße. Der Rollladen des Fensters war nicht ganz geschlossen, so dass der Unbekannte zwischen 03.50 und 04.00 Uhr in das Schlafzimmer eines 20-jährigen im Hochparterre des Hauses klettern konnte. Der Bewohner wurde wach und verschreckte den Einbrecher. Beschreibung des Tatverdächtigen. Er hat einen hellen Hautteint, eine muskulöse Statur und kurze helle Haare bis Glatze. Der Verdächtige ist etwa 20 Jahre alt und trug ein weißes T-Shirt. Wer hat dort verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter 0641/7006-2555.

Gießen: E-Bike gestohlen

Offenbar auf ein E-Bike hatten es Unbekannte in der Rudolf-Buchheim-Straße abgesehen. Das Fahrrad stand dort am Montag zwischen 06.10 und 09.30 Uhr bei den Fahrradständern des Universitätsklinikums Gießen. Zeugen, die den Diebstahl beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555 in Verbindung zu setzen.

Gießen: Alkoholisiert unterwegs

Deutlich unter Alkoholeinfluss waren am frühen Samstagmorgen zwei Verkehrsteilnehmer. Beide mussten zur Blutentnahme auf die Polizeiwache. Gegen 01.40 Uhr fiel ein 35-jähriger Fahrzeugführer auf, der verbotswidrig über den Marktplatz fuhr. Der Mann roch eindeutig nach Alkohol und pustete bei seiner Kontrolle 1,3 Promille.
Einen Wert von 1,78 Promille zeigte der Alkoholtester bei einer Verkehrskontrolle eines 49-jährigen Kradfahrers. Polizisten stoppten ihn am Ludwigsplatz. An seinem Fahrzeug befand sich ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2002 und der Fahrer hatte nicht die erforderliche Fahrerlaubnis dafür. Die Beamten stellten den Roller sicher.

Gießen: Ohne Versicherungsschutz unterwegs

Gleich zwei Scooterfahrer verstießen am vergangenen Wochenende gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Die Weiterfahrt wurde den Fahrern untersagt. Auf einem zur Lahnstraße verlaufenden Radweg stoppten Polizisten Samstagnachmittag gegen 15.45 Uhr einen E-Scooter ohne Kennzeichen. Der 25-jährige Fahrer flüchtete zunächst kurz zu Fuß, konnte jedoch durch die Streife letztendlich angehalten werden. Eine Überprüfung ergab, dass für das Fahrzeug kein Versicherungsschutz bestand. Einen Tag später geriet ein weiterer E-Scooter-Fahrer ins Visier einer Streife. Die Beamten kontrollierten gegen 13.30 Uhr den 38-jährigen Fahrer im Schiffenberger Weg. An seinem Fahrzeug befand sich ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2020.

Gießen: Kennzeichen gestohlen

Unbekannte stahlen am Montag in der Lützelinder Straße das Kennzeichen eines Mitsubishi. Zwischen 07.00 und 16.40 Uhr montierten sie das hintere Kennzeichen des schwarzen Autos ab. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555.

Laubach/Nidda: Krad-Kontrollen auf Bundes-, Land- und Kreisstraße

Auf der Bundesstraße 276 zwischen Laubach und Schotten sowie auf der Bundesstraße 455 zwischen Schotten und Nidda führte der regionale Verkehrsdienst Kontrollen von Kradfahrern durch. Da es in letzter Zeit vermehrt zu Beschwerden über zu laute Motorräder auf der Landstraße 3167 und der Kreisstraße (Freienseen-Altenhain-Betzenrod) wurde auch dort kontrolliert.

Bei sonnigem und warmen Wetter stoppten sie zwischen 11.00 und 17.00 Uhr auf der stark frequentierten Straße über 30 Fahrzeuge. Erfreulicherweise konnten die Kontrolleure kaum etwas beanstanden. Auch bei der Überwachung der Strecke auf der L3167 und K154 verhielten sich die Fahrzeugführer regelkonform.
Bilanz:
Zwei Fahrer hatten ihre Papiere nicht dabei. Der Bußgeldkatalog sieht hier ein Verwarngeld von 10 Euro vor. An einem Krad waren die Kennzeichen etwas verbogen. Der Fahrer muss nun diesen Mangel beheben.

A5/Grünberg: Über Hindernis gefahren

Sonntagabend (13.Juni) gegen 18.30 Uhr befuhr ein 27-jähriger Mann in einem BMW den linken Fahrstreifen der Autobahn 5 in Richtung Kassel. Kurz hinter der Tank- und Rastanlage Reinhardshain fuhr der BMW-Fahrer über eine verlorengegangene Containerverriegelung eines unbekannten LKW und beschädigte damit einen Reifen. Im Anschluss fuhren noch drei weitere Fahrzeug über das Hindernis und beschädigten sich ebenfalls die Reifen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 700 Euro. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 06033/7043-5010.

Heuchelheim: Beim Rangieren Honda touchiert

1.000 Euro Schaden beklagt die Besitzerin eines Honda nach einer Unfallflucht von Donnerstag (10.Juni) in der Ludwig-Rinn-Straße. Vermutlich beim Rangieren touchierte ein Unbekannter zwischen 11.20 Uhr und 14.20 Uhr den lilafarbenen Jazz auf einem Firmengelände am Kofferraum. Anschließend entfernte sich der Unbekannte, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Lollar: Bus streift Skoda

Am Montag (14.Juni) gegen 11.30 Uhr befuhr eine 36-jährige Frau in einem Skoda die Marburger Straße in Richtung Gießen und musste in Höhe der Hausnummer 30 anhalten. Ein bislang unbekannter Bus fuhr in die gleiche Richtung und beabsichtigte vom Abbiegestreifen in die Daubringer Straße abzubiegen. Dabei streifte der Bus den linken Außenspiegel des Skoda. Der unbekannte vermutlich weiß-rote Bus fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 100 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Unfallflucht am Johannesberg

Ein bislang unbekannter beschädigte zwischen Sonntag (13.Juni) 21.00 Uhr und Montag (14.Juni) 12.00 Uhr einen in der Straße „Johannesberg“ geparkten Audi. Als der Besitzer zu seinem schwarzen Q3 zurückkam, war dieser am hinteren, linken Heck beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.200 Euro. Vermutlich handelt es sich bei dem Unbekannten um ein weißes Fahrzeug. Wer kann Angaben zu dem Fahrzeug oder der Identität des Fahrers machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Auf Parkplatz Audi beschädigt

Montagabend (14.Juni) zwischen 18.50 Uhr und 19.30 Uhr touchierte ein bislang Unbekannter auf dem Parkplatz eines Fachmarktes in der Bänningerstraße einen geparkten Audi. Vermutlich beim Ein- bzw. Ausparken beschädigte er den grauen Q3 auf der hinteren, linken Seite. Anschließend entfernte sich der Unbekannte, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 250 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Grünberg: Überholvorgang führt zu Unfall

Eine 18-jährige Frau aus Reiskirchen in einem BMW fuhr Montagabend (14.Juni) gegen 22.50 Uhr von Grünberg nach Queckborn. In einer Kurve kamen der BMW-Fahrerin zwei Fahrzeuge entgegen, wobei das hintere Fahrzeug das Vorausfahrende überholte. Beim Einscheren kam es zu einem Zusammenstoß der Außenspiegel des BMW und des unbekannten Überholenden. Anschließend fuhr der Unbekannte davon, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligtem nachzukommen. Es handelt sich bei ihm vermutlich um einen dunklen SUV. Der Sachschaden wird auf 300 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

A480/Buseck: Zusammenstoß nach Fahrspurwechsel

Eine 53-jährige Frau in einem VW und eine 21-jährige Frau aus Grünberg in einem Seat befuhren hintereinander den linken Fahrstreifen der Autobahn 480 in Richtung Wettenberg. Die Grünbergerin wechselte auf den rechten Fahrstreifen. Als sie sich in Höhe der VW-Fahrerin befand, kam es zu einem seitlichen Zusammenstoß. Da beide Unfallbeteiligte unterschiedliche Aussagen zum Hergang machten, bitte die Polizei um Zeugenangaben. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 06033/7043-5010.

Gießen: Beim Abbiegen Radfahrer übersehen

Ein zunächst Unbekannter befuhr am Montag (14.Juni) gegen 19.05 Uhr die Frankfurter Straße in Richtung Klein-Linden und beabsichtigte nach rechts in die Klinikstraße einzubiegen. Offenbar übersah der Unbekannte dabei einen 27-jährigen Radfahrer, der auf dem Radweg in Richtung Klein-Linden unterwegs war. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, bremste der Radfahrer und stürzte über den Lenker auf die Fahrbahn. Der 27-Jährige verletzte sich dabei leicht. Der Unbekannte fuhr davon, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und informierte die Polizei. Die Ermittlungen führten zu einem 26-jährigen Mann aus dem Landkreis Gießen. An dem Fahrrad entstand Sachschaden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016