▷ POL-GS: Pressemeldung der Polizeiinspektion Goslar vom 24.07.2021

Es kam zu mehreren Fahrten unter Alkohol- und Betäubungsmitteleinfluss

Freitag, 23.07.21, 12:15 Uhr, Alte Heerstraße in Goslar
Durch Zeugen wurde der Polizei mitgeteilt, dass sie bei dem Führer eines Lkw, welcher am o.a. Ort Ladetätigkeiten durchführte, Alkoholgeruch festgestellt hätten.
Bei einer Überprüfung durch die eingesetzten Beamten bestätigte sich dieses, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,26 Promille.
Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Freitag, 23.07.21, 18:30 Uhr, Rosentorstraße in Goslar
Durch eine Streifenwagenbesatzung wurde der 19jährige Fahrer eines E-Scooters angehalten und kontrolliert. Bei der Kontrolle räumte dieser den Konsum von Marihuana ein, ein vor Ort durchgeführter Schnelltest zeigte ebenfalls ein positives Ergebnis.
Der Fahrer wurde zur Dienststelle verbracht wo eine Blutentnahme durchgeführt und eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige sowie eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet wurde.
Weiter wurde festgestellt, dass der E-Scooter nicht ordnungsgemäß versichert war.

Freitag, 23.07.21, 18:41 Uhr, Hoher Weg in Goslar
Durch Zeugen wurde beobachtet, wie der Führer eines Pkw beim Einparken gegen ein weiteres Fahrzeug gestoßen war und sie informierten die Polizei. Obwohl durch die eingesetzten Beamten an den Fahrzeugen offensichtlich kein Schaden festgestellt werden konnte, wurde in der Atemluft des 57jährigen Fahrzeugführers Alkoholgeruch festgestellt.
Ein vor Ort durchgeführter freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,29 Promille.
Auch hier wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Freitag, 23.07.21, 23.35 Uhr, Osterfeld in Goslar
Bei der Kontrolle des 30jährigen Führers eines Pkw am o.a. Ort konnte ebenfalls Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein vor Ort durchgeführter freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,08 Promille.
Der Fahrzeugführer wurde zur Durchführung weiterer Maßnahmen der Polizeidienststelle zugeführt, die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige eingeleitet.

Gefährdung des Straßenverkehrs und Flucht vor der Polizei

Freitag, 23.07.21, 21.10 Uhr, Schützenallee in Goslar
Zur o.g. Zeit sollte der Führer eines Motorrades in der Schützenallee durch eine Streifenwagenbesatzung angehalten und kontrolliert werden.
Nachdem das Anhaltesignal gegeben wurde, beschleunigte der Motorradfahrer und begann sich der Kontrolle durch Flucht zu entziehen.
Hierbei fuhr er teilweise mit einer Geschwindigkeit von mehr als 100 km/h von der Schützenallee über Sieben Linden, Reiseckenweg, St. Annenhöhe durch die Innenstadt von Goslar bis zur Kaiserpfalz, wo das Motorrad aus den Augen verloren wurde.
Während der Flucht kam es zu mehreren Beinaheunfällen und Gefährdungen Unbeteiligter durch den Motorradfahrer.
Zum Motorrad und dem Fahrers kann folgende Beschreibung gegeben werden:
Enduro (Geländemotorrad) in schwarz/rot, Kennzeichen vermutl. mit „EIC“ für Eichsfeld beginnend, der Fahrzeugführer trug einen schwarz/roten Crosshelm mit montierter Kamera und verspiegelter Brille.
Die Ermittlungen hierzu dauern an. Zeugen, insbesondere welche Angaben zum Kennzeichnen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Goslar zu melden. Tel. 05321-3390.

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016