▷ POL-GÜ: Mehrere Strafanzeigen nach Tankbetrug in Lalendorf

Polizei im Einsatz

18.09.2021 – 00:09

Polizeiinspektion Güstrow

Güstrow (ots)

In den Abendstunden des vergangenen Freitags kam es an der Tankstelle in Lalendorf zu einem Tankbetrug. In diesem Zusammenhang entfernte sich nach der Tat ein VW Polo mit einer Tatverdächtigen von dem Tankstellengelände. Ein zweiter, männlicher Tatverdächtiger verließ die Tankstelle zu Fuß.
Durch einen Zeugen wurde der VW verfolgt und konnte nach einer wilden Fahrt durch die Ortschaft schließlich am Ehrenmal gestellt werden.
Inzwischen hatten Einsatzkräfte aus den Polizeirevieren Güstrow und Teterow den Ort erreicht und begannen mit der Sachverhaltsaufklärung. Hierbei konnte festgestellt werden, dass die 30jährige deutsche Tatverdächtige das Fahrzeug nicht nur unter dem Einfluss von Drogen, sondern auch ohne die erforderliche Fahrerlaubnis geführt hatte. Das Tatfahrzeug war weder zugelassen noch versichert. Die Kennzeichen am Fahrzeug gehörten auch nicht an den Polo.
Hier wurde festgestellt, dass diese im Mai im Bereich Schwaan entwendet wurden. Die Tatverdächtige selbst gab an, diese gefunden zu haben.
Neben dem Tankbetrug muss sich die mehrfach polizeibekannte Frau nun auch wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und ohne erforderliche Pflichtversicherung, Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln, Urkundenfälschung und Fundunterschlagung verantworten.
Die Ermittlungen zu dem fußläufig verschwundenen männlichen Tatverdächtigen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Güstrow
Kristin Hartfil
Telefon: 03843/266-302
Fax: 03843/266-306
E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps?
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben