▷ POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ellwangen und des …


Heilbronn (ots) – Bad Mergentheim: Lagerhalle abgebrannt

Eine Lagerhalle in der Wachbacher Straße in Bad Mergentheim brannte am Samstagmorgen, beginnend gegen 5.30 Uhr, vollständig aus. Die Halle war unbewohnt und wurde von der Flüchtlingsverwaltung als Lager für nicht benötigte Möbel und andere Gegenstände genutzt. Der Sachschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. Die Polizei geht indes von Brandstiftung aus. Die Staatsanwaltschaft Ellwangen und Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Derzeit befinden sich Spezialisten der Spurensicherung im Brandobjekt. Näheres zu den Tatumständen kann derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen nicht preisgegeben werden. Im Zuge der ersten Maßnahmen am Tatort wurde auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Die Feuerwehr Bad Mergentheim und Wehren aus umliegenden Gemeinden waren und sind nach wie vor mit 45 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen vor Ort. In diesem Zusammenhang sucht die Kriminalpolizeidirektion Heilbronn nach Zeugen. Wer am frühen Samstagmorgen, gegen 5.30 Uhr, im Bereich der Wachbacher Straße in Bad Mergentheim verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen hat, wird darum gebeten, sich bei der Kripo unter der Telefonnummer 07131 104 4444 zu melden.

Frank Belz

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016