▷ POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Heilbronn und des Polizeipräsidiums …


Heilbronn (ots) – Erschreckende Bilanz bei Fahrradbeleuchtungskontrollen

Polizei und Kommunaler Ordnungsdienst haben jahreszeitbedingt am 22. und 23. November in der Zeit von 07.00 Uhr bis 08.30 Uhr eine Fahrradbeleuchtungskontrolle durchgeführt. Am 22. November wurde im Bereich Obere Neckarstraße/Götzenturmstraße kontrolliert. Hierbei wurden von den ca. 60 kontrollierten Fahrrädern neun Fahrrädern beanstandet, die keine Beleuchtung hatten. Am 23. November wurden Kontrollen im Bereich Untere Neckarstraße/Friedrich-Ebert-Brücke durchgeführt. Hierbei wurden ca. 25 Fahrräder kontrolliert. Drei Fahrräder waren hier ohne Beleuchtung unterwegs. Die zwölf Fahrradführer müssen nun mit einer Verwarnung in Höhe von 20,00 EUR rechnen.

Polizei und Ordnungsamt weisen darauf hin, dass eine ordnungsgemäße und funktionierende Beleuchtung gerade in der dunklen Jahreszeit von größter Bedeutung ist. Nicht nur sehen, sondern auch gesehen werden ist oberstes Gebot. Hierdurch können auch Unfälle vermieden und Leib und Leben geschützt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016