▷ POL-HN: Pressebericht des PP Heilbronn vom 17.03.2019, Stand: 02:50 Uhr


17.03.2019 – 02:56

Polizeipräsidium Heilbronn

Öhringen (ots)

Am Samstag, den 16.03.2019, gegen 23.08 Uhr, kam es vermutlich infolge eines technischen Defekts zum Brandausbruch im Kellergeschoss eines Mehrfamilienwohnhauses in der Schillerstraße in Öhringen. Infolge der Rauchentwicklung löste ein Rauchmelder im Treppenhaus aus, wodurch die Bewohner erfolgreich gewarnt wurden. Alle acht Bewohner konnten hierauf selbständig das Anwesen verlassen und blieben unverletzt. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr, welche mit 6 Fahrzeugen sowie 30 Mann vor Ort war, konnte das Feuer zügig gelöscht werden. Ebenfalls vor Ort war das DRK mit einem Rettungswagen und zwei Rettungsassistenten. Nach Beendigung der Löscharbeiten und Durchlüftung des Objekts konnten die Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren. Der Sachschaden am Gebäude sowie Kellerinventar wird vorläufig auf ca. 10.000,- Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016