▷ POL-HN: Pressemeldung des Polizeipräsidium Heilbronn mit Berichen aus dem …


21.09.2019 – 10:11

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Pressemitteilung vom Samstag, 21.09.2019

Stadtgebiet Heilbronn Neckargartach: Radler angefahren und abgehauen Am Freitagmorgen, gegen 07:15 Uhr, kam ein 26-jähriger Radfahrer aus der Fran-kenbacher Straße und folgte dem dortigen Radweg der auf den dortigen Gehweg übergeleitet wurde. Als die Radfahrerampel für den 26-jährigen Heilbronner auf „Grün“ umschaltete fuhr er in Richtung Neckargartacher Brücke los. Er befand sich noch am Anfang des Übergangs und wurde dann von einem schwarzen Pkw Land Rover, der ebenfalls aus der Frankenbacher Straße kam, am Vorderrad seines Fahrrades erfasst. Der Radler stürzte hierbei zu Boden, sein Fahrrad wurde beschädigt und er klagte anschließend über Hüftschmerzen. Der Land Rover bremste kurz ab, kam aber nicht zum Stillstand. Anschließend beschleunigte der unbekannte Rover-Lenker und fuhr auf die Neckartalstraße in Fahrtrichtung Lauffen davon. Ein bisher namentlich unbekannter Zeuge meldete sich hierauf beim Geschädigten und fragte ihn, ob alles in Ordnung sei, er habe alles beobachten können. Der Geschädigte bejahte die Frage und wollte zunächst keine Hilfe da er offenbar unter Schock stand. Leider notierte er sich nicht den Namen des Zeugen. Das Polizeirevier Böckingen bittet deshalb Zeugen, insbesondere den Mann, der Hilfe leisten wollte, sich unter Telefon 07131/204060 zu melden. .

Landkreis Heilbronn Cleebronn: Frontalzusammenstoß mit mehreren Verletzten Am Freitagmittag, gegen15.00 Uhr, befährt ein 21-jähriger Mann aus dem Landkreis Heilbronn die Kreisstraße 2150 von Cleebronn in Richtung Frauenzimmern. Hierbei kommt er, aus bislang noch nicht geklärter Ursache, mit seinem Pkw VW Golf in einer Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit einem entgegenkommenden Pkw Dacia, mit dem ein 53-jähriger Familienvater mit seinem 13-jahre alten Sohn und seiner 11-jährigen Tochter unterwegs war. Durch die Kollision wird der 21-jährige VW-Fahrer schwer verletzt, im Dacia werden sowohl der Vater als auch die beiden Kinder schwer verletzt. Rettungsdienst und Feuerwehr waren im Großeinsatz. Von der Rettungsleitstelle wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. Die Strecke musste bis 17.30 Uhr gesperrt werden. Der Unfall wird durch die Verkehrspolizei in Weinsberg aufgenommen.

Main-Tauber-Kreis Werbach: Pkw überschlägt sich Am späten Nachmittag, gegen 17.30 Uhr, befuhr eine 33-jährige Pkw-Lenkerin die Kreisstraße zwischen Werbach und Wenkheim hin zur Landesgrenze nach Bayern. In einer langgezogenen Linkskurve kam sie aus bislang nicht geklärter Ursache nach rechts in den angrenzenden Grünstreifen. Im weiteren Verlauf versuchte die Dame noch nach links gegenzulenken, hierbei geriet der Pkw jedoch ins Schleudern. Anschließend driftete der Pkw der 33-jährigen nach rechts von der Fahrbahn und schlug mit der Fahrzeugfront in eine Steinwand ein. Der Pkw überschlug sich und kam auf dem Dach auf der Kreisstraße zum Liegen. Die Pkw-Lenkerin wurde durch den Unfall schwer verletzt und wurde in ein Krankenhaus ab-transportiert. Der Pkw wurde total beschädigt, die Polizei schätzt den Schaden auf ca. 4000 Euro. Die Feuerwehren aus Werbach, Wenkheim sowie Niklashausen waren mit 30 Einsatzkräften vor Ort. Die Strecke musste für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt werden.

   Hohenlohekreis
   --- Fehlanzeige --- 
   Neckar-Odenwald-Kreis
   --- Fehlanzeige --- 

Michael Phillipp

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016