▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Beiträgen aus dem …


Heilbronn (ots) – Stadt – und Landkreis Heilbronn Neckarsulm: Randalierer in Tankstelle an der B 27 Ein stark betrunkener 29-jähriger Mann aus Neckarsulm nahm Freitagnacht, gegen 22.00 Uhr, in einer Tankstelle an der B 27 mehrere Getränkedosen aus dem Regal und wollte diese nicht bezahlen. Darauf angesprochen randalierte er im Verkaufsraum, beleidigte das Personal und urinierte zu guter Letzt auch noch in ein Regal. Er konnte durch eine alarmierte Streife des Polizeireviers Neckarsulm noch auf dem Tankstellengelände, direkt neben einer Zapfsäule, vorläufig festgenommen werden. Der Mann war der Polizei kein Unbekannter. Bereits eine Stunde zuvor fiel er in einem Ein-kaufsmarkt in der Kochendorfer Straße negativ auf. Auch dort pöbelte er das Personal und Kunden an. Als er vom Filialleiter des Marktes verwiesen wurde, uriniere er mitten im Markt und wollte mehrere kleine Kartons mit Alkohol entwenden. Die einschreitenden Polizeibeamten verwiesen ihn des Marktes und stellten seine Personalien fest. Da er auch bei seiner zweiten Tat an der Tankstelle völlig uneinsichtig war, musste er zur Aus-nüchterung in Gewahrsam genommen werden. Er verbrachte die Nacht auf dem Polizeirevier Neckarsulm.

Neckarsulm: Nach Wendemanöver von der Unfallstelle geflüchtet Samstagmorgen, gegen 05.25 Uhr, befuhr der unbekannte Fahrer eines PKW VW Passat die B 27 von Bad Friedrichshall kommend in Richtung Heilbronn. Kurz nach der Tankstelle an der B 27, nach Ende der baulich getrennten Fahrbahnen, wollte der Fahrer verbotswidrig wenden. Dabei übersah er einen ordnungsgemäß entgegenkommenden Opel Zafira. Dessen Fahrer bremste sein Fahrzeug sofort ab, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Der Fahrer des PKW VW Passat beschleunigte nach dem Zusammenstoß sofort und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Bad Friedrichshall. An dem VW Passat, älteres Modell, waren Kennzeichen mit Heilbronner Zulassung angebracht. Das Fahrzeug müsste hinten rechts erheblich beschädigt sein. Wem ist ein beschädigter weißer PKW VW Passat aufgefallen? Zeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier Neckarsulm, Tel.Nr. 07132/93710 zu melden.

Wüstenrot: PKW aufgrund Eisglätte überschlagen Freitagmorgen, gegen 07.00 Uhr, geriet die 20-jährige Fahrerin eines PKW Fiat Punto auf eis-glatter Fahrbahn ins Schleudern. Die Frau war auf der Kreisstraße in Richtung B 39 unterwegs. Die junge Frau aus Wüstenrot geriet im weiteren Verlauf von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit ihrem PKW zwei Mal. Glücklicherweise blieb sie unverletzt. Es entstand nur an ihrem PKW ein Sachschaden in Höhe von etwa 7.000,– EUR.

.Hohenlohekreis Ingelfingen: Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt Eine 82-jährige Fußgängerin aus Ingelfingen wurde beim unachtsamen Überqueren der Hauptstraße von PKW erfasst und schwer verletzt. Sie wurde auf die Motorhaube aufgeladen und nach vorne weggeschleudert. Die aus Mulfingen stammende 36-jährige Fahrerin eines PKW Hyundai konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten.

Öhringen: Dieseldiebstahl auf dem BAB Parkplatz A 6 Freitagnacht wurde an einer Sattelzugmaschine auf dem Parkplatz Weinsbach zwischen den Anschlussstellen Neuenstein und Öhringen unbemerkt der einfach zu öffnende Tankdeckel abgeschraubt und vermutlich unter Zuhilfenahme einer Pumpe etwa 600 – 700 Liter Dieselkraftstoff entwendet. Der 55-jährige Fahrer der Sattelzugmaschine bemerkte den Diebstahl erst gegen 04.00 Uhr, als er starten wollte.

Main-Tauber-Kreis Bad Mergentheim: PKW in Parkhaus beschädigt Freitagnacht kurz vor Mitternacht hatten Zeugen beobachtet wie zwei Frauen gegen einen geparkten PKW Mercedes A-Klasse im Parkhaus in der Zaisenmühlstraße getreten haben. Eine Streife des Polizeireviers Bad Mergentheim konnte die beiden Frauen noch im Parkhaus antreffen. Beide waren stark betrunken, mit weit über 1 Promille. Eine 20 Jährige stammte aus Bad Mergentheim. Ihre Begleiterin war 19 Jahre alt und stammte aus Welzheim. Beide Frauen wurden zunächst zum Polizeirevier verbracht. Ihre Tat konnten sie nicht erklären und stritten zunächst alles ab. Die 20-jährige Frau äußerte auf dem Polizeirevier Suizidabsichten und schlug ihren Kopf mehrfach gegen Tische und Schränke. Sie musste in die Psychiatrie eingeliefert werden. Ihre Begleiterin konnte nach Abschluss der Ermittlungen nach Hause entlassen werden.

Grünsfeld: Rastanlage A 81 Fahrer stand unter BTM Einfluss Freitagabend, kurz nach 19.00 Uhr, wurde der 20-jährige Fahrer eines PKW Audi durch Beam-te des Verkerhskommissariats Tauberbischofsheim auf der Rastanlage Ob der Tauber Ost ei-ner Kontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass der Fahrer akut unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Bei der Personendurchsuchung wurden szenetypische Raucherutensilien festgestellt. Ein Drogentest verlief positiv. Bei seinem Beifahrer wurde eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Beide Männer stammten aus Aglasterhausen. Ihre Weiterfahrt wurde untersagt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016