▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 02.09.2019 mit Berichten …


02.09.2019 – 14:45

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Bad Mergentheim: Riskantes Überholmanöver – Zeugen/Geschädigte
gesucht

Ein technischer Defekt an einem Ford soll die Ursache für einen
Verkehrsunfall am Samstagmittag bei Bad Mergentheim gewesen sein. Der
69-jährige Fahrer eines BMWs befuhr die B290 in Fahrtrichtung
Edelfingen. Im Verlauf einer Rechtskurve wurde der Mann plötzlich von
einem Ford eines 77-Jährigen trotz Gegenverkehr überholt. Hierbei
touchierte der Ford das linke hintere Rad des BMWs. Mit
unverminderter Geschwindigkeit fuhr er weiter, prallte auf den
vorausfahrenden Nissan einer 75-jährigen Frau und kam anschließend
rechts im Grünstreifen zum Stehen. Die Nissan-Fahrerin zog sich durch
den Aufprall leichte Verletzungen zu. Der 77-Jährige gab den Beamten
gegenüber an, dass er plötzlich keinen Einfluss mehr auf sein
Fahrzeug hatte. Dies wird nun durch einen Gutachter überprüft. Die
Polizei sucht weitere Geschädigte oder Zeugen, die von dem Vorfall
betroffen sein könnten. Diese werden gebeten sich unter der
Telefonnummer 07931 54990 an das Polizeirevier Bad Mergentheim zu
wenden.

Niederstetten: Fahrradfahrerin schwer verletzt

Auf einem Fahrradweg zwischen Herbsthausen und Adolzhausen stürzte am
Samstagmittag eine 41-jährige Radfahrerin und zog sich hierbei
schwere Verletzungen zu. Vermutlich löste sich die Trinkflasche und
verfing sich in den Speichen des Rads. Die Frau kam mit dem
Rettungsdienst in ein Krankenhaus.

Bad Mergentheim: Radfahrer stießen zusammen

Leichte Verletzungen zogen sich am Samstag, um circa 9.50 Uhr zwei
Radfahrer zu, nachdem sie miteinander kollidierten. Der 77-jährige
Radfahrer befuhr einen geschotterten Fahrradweg in Fahrtrichtung Bad
Mergentheim. Auf Höhe der Wolfgangsbrücke stellte sich sein
Vorderrad, aufgrund des losen Untergrundes quer, sodass er mit einem
in diesem Moment entgegenkommenden 81-jährigen Radfahrer zusammen
stieß. Beide Fahrradfahrer stürzten zu Boden und zogen sich leichte
Verletzungen zu.

Bad Mergentheim: Zusammenstoß mit einem Baum

Womöglich war der Promillewert eines 31-Jährigen Mannes an einem
Verkehrsunfall am Samstag, um circa 6 Uhr in Bad Mergentheim nicht
ganz unbeteiligt. Der Mann befuhr mit seinem Pkw den Mittleren Graben
welcher im Verlauf einer Rechtskurve links von der Fahrbahn abkam.
Hierbei stieß das Auto mit einem Baum zusammen, welcher anschließend
auf das Fahrzeugdach kippte. Der Wagen rollte wieder zurück auf die
Straße und der Baum blieb auf dem Gehweg liegen. Während der
Unfallaufnahme durch die Polizei bemerkten die Beamten Alkoholgeruch
in der Atemluft des Mannes. Ein vor Ort durchgeführter
Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 0,7 Promille. Der
31-Jährige musste die Beamten daraufhin zur Entnahme einer Blutprobe
in ein Krankenhaus begleiten. Insgesamt entstand Sachschaden von
knapp 3.000 Euro. Mit einer Anzeige muss der Mann nun rechnen.

Tauberbischofsheim: Hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall

Hoher Sachschaden ist die Folge eines Verkehrsunfalls am Sonntag, um
circa 9.30 Uhr bei Tauberbischofsheim. Der 61-jährige Fahrer eines
Audi Q3 verließ die Autobahn von Würzburg kommend bei der
Anschlussstelle Tauberbischofsheim und wollte links in Fahrtrichtung
Tauberbischofsheim auf die B27 abbiegen. Hierbei übersah er jedoch
einen von links kommenden Audi A4 eines 43-Jährigen. Die Fahrzeuge
kollidierten miteinander, sodass die Beifahrerin des Audi A4 leicht
verletzt wurde. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von knapp
14.000 Euro.

Tauberbischofsheim: Marktplatz verunreinigt – Zeugen gesucht

Die Polizei sucht einen Autofahrer, der am 22. August, um circa 17.25
Uhr mit einem schwarzen SUV von Külsheim kommend die Blumenstraße und
Ringstraße in Tauberbischofsheim befuhr und hierbei eine lange Ölspur
hinterließ. Die Auswertung einer Web-Cam brachte den Hinweis zu dem
SUV. Nun werden Zeugen gesucht, die Hinweise zu dem Unbekannten und
dessen Fahrzeug geben können. Diese werden gebeten, sich unter der
Telefonnummer 09341 810 an das Polizeirevier Tauberbischofsheim zu
wenden.

Tauberbischofsheim: Rollerfahrer schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Tauberbischofsheim am Sonntag, um circa
11 Uhr zog sich ein Rollerfahrer schwere Verletzungen zu. Ein
62-jähriger VW-Fahrer befuhr die Wertheimer Straße von Impfingen
kommend in Fahrtrichtung einer Tankstelle. Dort wollte der Fahrer
nach links auf das Tankstellengelände abbiegen und übersah hierbei
einen ordnungsgemäß entgegenkommenden 46-jährigen Rollerfahrer. Es
kam zum Zusammenstoß, sodass der Rollerfahrer schwer verletzt wurde
und mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus kam. Insgesamt entstand
Sachschaden in Höhe von knapp 3.000 Euro. Der 62-Jährige muss nun mit
einer Anzeige rechnen.

Wertheim: Auffahrunfall mit hohem Sachschaden

Vermutlich aus Unachtsamkeit übersah am Freitagmittag die 21-jährige
Fahrerin eines Suzukis, dass ein 21-jähriger Fahrer eines Mercedes
verkehrsbedingt an einer Einmündung warten musste. In der Folge fuhr
die Suzuki-Fahrerin dem Mercedes hinten auf. Der Mercedes-Fahrer
wollte von der Bestenheider Landstraße in Wertheim links in die
Stettiner Straße abbiegen. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von
knapp 6.000 Euro.

Weikersheim: Einfach davon gefahren – Zeugen gesucht

Einfach davon gefahren ist in dem Zeitraum von Freitag, 10.30 Uhr,
bis Sonntag, 15.30 Uhr, ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug, nachdem
er einen geparkten Mercedes in Weikersheim beschädigte. Der PKW
parkte in der Schillerstraße seitlich am Straßenrand in
entgegengesetzter Fahrtrichtung. Beschädigt wurde das vordere
Kennzeichen und der Kühlergrill, sodass Sachschaden in Höhe von knapp
1.000 Euro entstand. Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallverursacher
geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07931 54990
an das Polizeirevier Bad Mergentheim zu wenden.

Bad Mergentheim: Radlader gegen PKW – Zeugen gesucht

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich bereits letzte Woche am
Donnerstag um circa 13.40 Uhr in der Wachbacher Straße in Bad
Mergentheim. Der 56-jährige Fahrer eines Radladers musste aufgrund
einer rot geschalteten Ampel in der Wachbacher Straße anhalten. Als
die Ampel laut seinen Angaben auf Grün umschaltete, fuhr der Mann los
um geradeaus in Fahrtrichtung Igersheim weiterzufahren. Zeitgleich
fuhr auch ein 58-jähriger Fahrer eines Audis aus Richtung Stadtmitte
Bad Mergentheim kommend in den Kreuzungsbereich ein um in Richtung
Wachbach weiterzufahren. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß
der Fahrzeuge. Der Radlader prallte mit seiner Schaufel seitlich
gegen den Pkw, sodass der 58-Jährige schwer verletzt wurde und in ein
Krankenhaus kam. Beide Verkehrsteilnehmer behaupten bei Grün über die
Ampel gefahren zu sein. Aus diesem Grund sucht die Polizei Zeugen,
die den Unfall beobachten konnten und Angaben dazu machen können.
Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09341 60040 an das
Verkehrskommissariat Tauberbischofsheim zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 13
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016