▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 03.09.2018 mit Berichten …


Heilbronn (ots) – Mosbach: Während der Kontrolle roch es nach Marihuana

Am Sonntagmittag kontrollierte eine Streife des Polizeirevier Mosbach einen 22-jährigen Autofahrer auf der L 525. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten einen starken Marihuana Geruch fest. Nach Abgabe einer Urinprobe bestätigte sich der Verdacht des Drogenkonsums. Der Test reagierte positiv auf THC. Der 22-Jährige musste die Polizeibeamten daraufhin zur Entnahme einer Blutporbe in ein Krankenhaus begleiten. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige und ein Fahrverbot.

Eberstadt: Mehrere Schafe ohne Wasser und Futter

Am Sonntagmorgen meldete ein aufmerksamer Zeuge der Polizei mehrere Schafe auf einer Wiese in Eberstadt, welche seit Samstag weder Wasser noch Futter bekommen haben sollen. Eine Streife des Polizeirevier Buchen konnte vor Ort die Tiere in einem sichtlich schlechten Zustand vorfinden. Weder eine Wasserstelle noch eine Futtermöglichkeit war vor Ort. Das Gras auf der Weide war komplett verdorrt. Da der Besitzer der Tiere telefonisch nicht erreicht werden konnte, wurden die Tiere durch die freiwillige Feuerwehr mit Wasser versorgt. Der Besitzer hat nun mit Konsiquenzen zu rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 13
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016