▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 03.09.2019 mit Berichten …


03.09.2019 – 14:33

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Hardheim: Vorfahrt missachtet

Weil ein 20-jähriger Autofahrer die Vorfahrt missachtete kam es am Montag, um circa 9.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Hardheim. Der Mann befuhr mit seinem Ford die Wertheimer Straße in Richtung Würzburger Straße. An der Einmündung bog der Fahrer in die Straße ein und übersah hierbei den vorfahrtsberechtigten Kia eines 48-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, sodass Sachschaden in Höhe von knapp 6.000 Euro entstand.

Schefflenz: Betrüger kassieren ab

Immer wieder kommt es vor, dass sich Betrüger als Schädlingsjäger, Teppichreiniger, Schlüsseldienst oder Sonstiges ausgeben. Auch am Samstag nutzen Unbekannte die hilflose Lage eines Mannes in Schefflenz aus. Der Mann verständigte aufgrund von Hornissen in seiner Wohnung eine Firma aus dem Internet zur Schädlingsbekämpfung. Der Notdienst der Firma kam vor Ort und stellte dem Mann für 1,5 Stunden Arbeit, 1.250 Euro in Rechnung. Bei solch hohen Beträgen sollten sie misstrauisch werden und die Polizei verständigen. Hinter solchen Maschen stecken oft Betrüger.

Mosbach-Diedesheim: Auto zerkratzt – Zeugen gesucht

Unbekannte zerkratzten am Freitag zwischen 17 Uhr und 17.30 Uhr einen Ford Focus, welcher in einem Innenhof in der Heidelberger Straße in Mosbach-Diedesheim geparkt war. Die komplette rechte Fahrzeugseite wurde hierbei beschädigt, sodass Sachschaden in Höhe von knapp 1.000 Euro entstand. Zeugen, die Hinweise zu den Unbekannten geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 06261 8090 an das Polizeirevier Mosbach zu wenden

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 13
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016