▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 04.05.2019 mit Berichten …


04.05.2019 – 10:06

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Heilbronn: Aus Intensivstation geflüchtet Am Freitagnachmittag gingen beim Lagezentrum des Polizeipräsidiums Heilbronn mehrere Notrufe ein. Die Anrufer teilte eine nur mit Socken und OP-Hemd bekleidete Person durch Böckingen rennend mit. Die Person flüchtete von der Intensivstation des SLK-Klinikum Am Gesundbrunnen. Im Verlauf seiner Flucht entwendete er noch an einem Erdbeerstand zwei gefüllte Erdbeerschalen. In der Großgartacher Straße konnte der 27-Jährige schlussendlich durch Streifen des Polizeireviers Heilbronn-Böckingen gestellt und wieder in ärztliche Obhut zurück verbracht werden.

Heilbronn-Frankenbach: BuGa-Karl entwendet In der Nacht von Freitag auf Samstag entwendet Unbekannte den BuGa-Karl aus der Dörnlestraße in Frankenbach. Im Anschluss warf man ihn in den Leinbach. Hier wurde er von Passanten bäuchlings schwimmend am Morgen aufgefunden. Zur Rettung aus dem Leinbach wurde die Feuerwehr hinzugezogen. Das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen bittet Zeugen, welche Angaben zum Vorfall machen können sich unter 07131/204060 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016