▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 04.10.2018 mit Berichten …


Heilbronn (ots) – Weinsberg: Pkw an Gehweg zerkratzt

Einen langen Kratzer hat eine unbekannte Person an einem Pkw in der Alexanderstraße in Weinsberg hinterlassen. Der Vorfall ereignete sich im Zeitraum von Dienstag- bis Mittwochmittag. Auf der dem Gehweg zugewandten Seite beschädigte der oder die Unbekannte das Fahrzeug mutwillig. Das Polizeirevier Weinsberg bittet um Hinweise. Zeugen sollen sich unter der Telefonnummer 07134/992-0 melden.

Heilbronn: Kühlflüssigkeit nach Kollision ausgelaufen

Einfach weitergefahren ist ein unbekannter Verkehrsteilnehmer nach einem Unfall auf dem Nachtigallenweg in Heilbronn. Vermutlich beim Ausparken verursachte er dabei am Montagabend einen Sachschaden von mehreren hundert Euro. Als er offenbar mit seiner Anhängerkupplung gegen den Kühlergrill des geparkten Fahrzeugs stieß, verlor das beschädigte Auto sämtliche Kühlflüssigkeit. Zeugenhinweise gehen unter der Telefonnummer 07131/20406-0 an das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen.

Eppingen: Diesel aus Baggertanks geklaut

Dieseldiebe waren in Eppingen unterwegs. Im Industriegebiet Tiefental zwischen Eppingen und Richen entwendeten sie im Zeitraum von Montagabend bis Dienstagmorgen 500 Liter Kraftstoff aus Tanks von drei Schaufelbaggern. Die Tankdeckel wiesen keine Beschädigungen auf. Im angrenzenden Acker der Jakob-Dieffenbacher-Straße stellte die Polizei Reifenspuren fest, die auf einen Kastenwagen beziehungsweise Kleintransporter als Tatfahrzeug schließen lassen. Wer verdächtige Beobachtungen im Gewerbegebiet gemacht hat, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 07262/6095-0 beim Polizeirevier Eppingen zu melden.

Möckmühl-Bittelbronn: Dachstuhlbrand gelöscht

Aus unbekannter Ursache hat in der Nacht auf Mittwoch das Dachgeschoss eines Gebäudes in der Mosbacher Straße in Möckmühl-Bittelbronn gebrannt. Nach Mitternacht meldeten Zeugen das Feuer. Glücklicherweise befanden sich keine Personen im Haus. Auch sonst wurde niemand verletzt. Die freiwilligen Feuerwehren Möckmühl und Bittelbronn löschten die Flammen mit sieben Fahrzeugen und 48 Einsatzkräften. Auch zwei benachbarte Gebäude wurden durch den Brand beschädigt. Insgesamt entstand Sachschaden von circa 50.000 Euro. Die Brandursache ist bisher unklar. Neben der Feuerwehr und der Polizei war auch der Rettungsdienst mit vier Fahrzeugen und insgesamt acht Einsatzkräften, darunter ein Notarzt, vor Ort.

Heilbronn-Biberach: Duell zweier Halbstarker

Zwei Jugendliche haben sich am Mittwochnachmittag zu einer Schlägerei in Heilbronn-Biberach verabredet. Samt mehreren Freunden trafen sich die beiden Jungs auf einem Supermarktparkplatz, wo es wohl zu Schlägen zwischen den zweien kam. Später auf dem Rückweg soll einer der Halbstarken einen Teleskopschlagstock gezogen haben, um den anderen Jungen vom Fahrrad zu schlagen. Daraufhin rief der Bedrohte Passanten um Hilfe. Diese verständigten die Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016