▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 05.10.2018 mit einem …


Heilbronn (ots) – Heilbronn: 59-Jährige ausgeraubt

Auf dem Nachhauseweg von ihrer Nachtschicht wurde eine 59-Jährige in der Nacht auf Dienstag in Heilbronn von einem Unbekannten beraubt. Die Frau lief vom Europaplatz zum Kreisverkehr an der Rollwagstraße. Dort fiel ihr gegen 3.40 Uhr ein circa 22 Jahre alter, dunkelhäutiger Mann auf, der in ihre Richtung ging und sie schließlich wenig später einholte. Nach einer kurzen Begegnung folgte ihr der Mann parallel auf dem linken Gehweg der Rollwagstraße. Die Frau bekam Angst und versuchte mit ihrem Handy die Polizei zu rufen. Als der Unbekannte das bemerkte, griff er die Frau an und wollte ihr das Handy entreißen. Es kam zu einer Rangelei, wobei der Mann die 59-Jährige verletzte. Dann gelang es dem Unbekannten der Frau ihre Tasche und das Handy zu rauben. Er flüchtete mit seiner Beute in Richtung Götzenturm. Der gesuchte Mann hat wahrscheinlich eine frische große Wunde an einem oder mehreren Fingern. Die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen erfolglos. Daher sucht die Polizei nun Zeugen, die Hinweise zu dem Unbekannten oder dem Vorfall machen können. Sie sollen sich unter der Telefonnummer 07131/104-4444 bei der Kriminalpolizei melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016