▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 05.10.2021 mit Berichten …

Polizeifahrzeuge

05.10.2021 – 14:30

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Heilbronn: Unfallbeteiligter gesucht

Nach einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Fahrradfahrer am Montagnachmittag in Heilbronn sucht die Polizei nach dem Fahrer des Autos oder Zeugen, die Hinweise zu diesem geben können. Kurz nach 14.30 Uhr radelte ein 55-Jähriger von den Böllinger Höfen kommend auf der Franz-Reichle-Straße in Richtung der B39. Kurz nach den letzten Gebäuden kam es aus bislang ungeklärter Ursache zur Kollision zwischen dem Fahrradfahrer und dem dahinterfahrenden PKW. Durch den Zusammenstoß überschlug sich der Radfahrer mehrfach, bevor er im Grünstreifen zum Liegen kam. Der Autofahrer hielt daraufhin kurz an der Unfallstelle an, entschuldigte sich und fuhr dann weiter. Der 55-Jährige erlitt bei dem Unfall Verletzungen und wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Der PKW-Fahrer oder Zeugen, die Hinweise zu diesem geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07131 204060 beim Polizeirevier Heilbronn-Böckingen zu melden.

Eppingen-Mühlbach: Einbruch in Garage

Aus einer Garage in Eppingen Mühlbach stahlen Unbekannte in der Nacht auf Montag mehrere Elektrogeräte. Der oder die Täter drangen zwischen 18 Uhr am Sonntagabend und 9 Uhr am Montagmorgen in die Garage in der Lußgartenstraße ein. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Eppingen unter der Telefonnummer 07262 60950 entgegen.

Heilbronn: Frauen von Radfahrern belästigt

Zwei junge Frauen wurden in den vergangenen Tagen in Heilbronn von unbekannten Fahrradfahrern belästigt. Am Samstag lief eine 27-Jährige gegen 19.30 Uhr auf dem Gehweg der Weipertstraße, als ein Fahrradfahrer sich von hinten näherte und der Frau ans Gesäß griff. Daraufhin radelte der Mann, der als etwa 50 Jahre alt und korpulent beschrieben wird, mit seinem schwarzen Fahrrad, an dem Satteltaschen angebracht waren, davon.
Am Montagmorgen ereilte eine 22-Jährige auf der Allee ein ähnliches Schicksal. Als die Frau gegen 8.30 Uhr die Straße auf Höhe der Harmonie überquerte, näherte sich eine unbekannte Person von hinten auf einem Fahrrad und schlug der 22-Jährigen bei der Vorbeifahrt auf den Hintern. Ob es sich bei beiden Fällen um den gleichen Radfahrer handelte, ist unbekannt. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Heilbronn unter der Telefonnummer 07262 74790 entgegen.

Zaberfeld: Hoher Sachschaden bei Unfall

Ein Schaden in Höhe von knapp 10.000 Euro entstand am Montagnachmittag bei einem Unfall bei Zaberfeld. Der Fahrer eines Fords war von Zaberfeld in Richtung Michelbach unterwegs, als er nach einer Linkskurve die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Der Mustang geriet ins Schleudern und prallte gegen die Böschung. Der 30-Jährige am Steuer des Wagens blieb unverletzt.

Obersulm: Schwarzer Hyundai gefährdet Verkehrsteilnehmer – Zeugen gesucht

Die Fahrerin eines schwarzen Hyundai fuhr am Montagabend mit fast zwei Promille, dafür ohne im Besitz eines gültigen Führerscheins zu sein, von Obersulm-Affaltrach in Richtung Willsbach. Zeugen informierten um kurz vor 20 Uhr die Polizei, weil der Wagen in Schlangenlinien fuhr und immer wieder in den Gegenverkehr geriet. Auf der Affaltracher Straße in Willsbach wurden laut Zeugenaussagen vier Fahrzeuge von dem Hyundai gefährdet, am Kreisverkehr der Affaltracher Straße und der Brückenstraße konnte nur durch die schnelle Reaktion eines Busfahrers ein Unfall verhindert werden. Nachdem das Auto schließlich an der Einmündung der Marktstraße in die Löwensteiner Straße angehalten wurde, stellten Beamte fest, dass die Fahrerin erheblich nach Alkohol roch. Ein Test bestätigte den Verdacht der Beamten und zeigte einen Wert von über 1,9 Promille an. Die Frau musste eine Blutprobe abgeben und nun mit einer Anzeige rechnen. Die Verkehrsteilnehmer, die von der Fahrweise des schwarzen Hyundai SUV gefährdet wurden, mögen sich unter der Telefonnummer 07134 9920 beim Polizeirevier Weinsberg melden.

Bad Friedrichshall-Kochendorf: Diebstahl von Elektro-Roller

Ein rot/silberner Elektro-Roller wurde am Sonntagnachmittag in Bad Friedrichshall-Kochendorf gestohlen. Der Besitzer hatte das Mofa gegen 16 Uhr am Fahrradunterstand des Bahnhofs in der Jagstfelder Straße abgestellt. Als er gegen 18 Uhr zurückkehrte, musste er feststellen, das sein fahrbarer Untersatz verschwunden war. Vermutlich haben ein oder mehrere unbekannte Personen, das Mofa mithilfe eines Anhängers oder eines sonstigen Fahrzeugs mit Laderaum abtransportiert. Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen machen konnten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07132 93710 beim Polizeirevier Neckarsulm zu melden.

Heilbronn-Neckargartach: Zeugen nach versuchtem Trickbetrug gesucht

Ein unbekannter Mann versuchte am Dienstagvormittag einen 74-Jährigen in Heilbronn-Neckargartach um sein Geld zu bringen. Der Senior lief gegen 11 Uhr entlang der Frankenbacher Straße, als neben ihm ein Pkw hielt. Aus diesem stieg ein etwa 60 Jahre alter Mann, der den 74-Jährigen in ein Gespräch verwickelte und sich zunächst dessen Vertrauen erschlich. Beide gingen daraufhin in die Wohnung des Seniors, wo der Unbekannte nach einigem Geplänkel Geld für eine vorgebliche Reise nach Italien verlangte. Als er dies nicht von dem Senior erhielt, machte sich der unbekannte Mann aus dem Staub. Zeugen, die das Gespräch der beiden Männer auf der Frankenbacher Straße bemerkt haben und Hinweise zum Unbekannten oder seinem Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 204060 beim Polizeirevier Heilbronn-Böckingen zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1014
E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben