▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 06.09.2019 mit Berichten …


06.09.2019 – 13:19

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Walldürn: Schlagring und Drogen bei Kontrolle gefunden

Im Rahmen einer Personenkontrolle in der Hauptstraße in Walldürn stellten Polizeibeamte einen Schlagring und Haschisch sicher. Ein 28-Jähriger wurde um circa 00.30 Uhr einer Kontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Polizisten Alkoholgeruch und drogentypische Verhaltensweisen bei dem Mann fest. Nachdem der 28-Jährige freiwillig seine Taschen leerte, stellte die Streife ein Tütchen mit Haschisch und einen Schlagring fest. Beides wurde sichergestellt. Mit strafrechtlichen Konsequenzen muss der 28-Jährige nun rechnen.

Mudau: Bremse mit Gas verwechselt

Vermutlich weil ein 85-Jähriger das Bremspedal mit dem Gaspedal verwechselte kam es am Donnerstag, um circa 12 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Mudau. Die 44-jährige Fahrerin eines Dacia Duster befuhr die Raiffeisenstraße in Richtung eines Kreisverkehrs. Als sie den Kreisverkehr befuhr kam plötzlich der Renault des 85-Jährigen aus der Scheidentaler Straße in den Kreisverkehr eingefahren und fuhr frontal in die rechte Seite des Dacias. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von knapp 16.000 Euro. Verletzt wurde keiner der Beteiligten.

Buchen: Rangelei mit Ladendieb

Ein Mitarbeiter eines Supermarktes konnte am Donnerstag einen Jugendlichen im Supermarkt in der Hollergasse in Buchen dabei beobachten, wie dieser versuchte eine Wodka-Flasche zu klauen. Der junge Mann lief an der Kasse vorbei in Richtung Ausgang. Kurz davor sprach der Mitarbeiter ihn auf die Wodka-Flasche an, sodass es zu einem Gerangel zwischen den beiden kam. Zwei weitere Jugendliche kamen hinzu und versuchten den in der Rangelei Verwickelten zu befreien. Nachdem sich die Situation etwas beruhigt hatte ließ sich der Mitarbeiter die Flasche aushändigen. Anschließend verließen die Drei den Supermarkt. In einer eingeleiteten Fahndung durch die Polizei konnten die Jugendlichen nicht mehr angetroffen werden. Der Mitarbeiter zog sich bei dem Gerangel leichte Verletzungen zu. Zeugen, die Hinweise zu den Jugendlichen geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 06281 9040 an das Polizeirevier Buchen wenden.

Mosbach: Radfahrer leicht verletzt

Leichte Verletzungen zog sich am Donnerstag, um circa 15.20 Uhr ein 69-jähriger Fahrradfahrer in Mosbach zu. Der Mann befuhr die Neckarbrücke in Fahrtrichtung Obrigheim. Im Verlauf einer scharfen Rechtskurve kippte er auf die Fahrbahn und zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Der 69-Jährige kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus.

Obrigheim: Warnblinklicht zu spät gesehen

Alkohol war vermutlich eine der Ursachen eines Unfalls am Donnerstag, gegen 22.30 Uhr bei Obrigheim. Eine 25-Jährige war mit ihrem Mazda auf der B 292 von Aglasterhausen kommend in Richtung Mosbach unterwegs. Wegen eines vorangegangenen Wildunfalls bremste die junge Frau ab und schaltete die Warnblinklichter ihres Autos ein. Dies bemerkte ein mit seinem Skoda heranfahrenden 23-Jährige offenbar zu spät und fuhr nach einem Ausweichversuch auf das Fahrzeug der 25-Jährigen auf. Dieses drehte sich einmal um die eigene Achse und kam rechts im Grünstreifen zum Stehen. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die eingesetzten Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Skoda-Fahrers. Ein von ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille. Er musste die Polizisten ins Krankenhaus zu einer Blutentnahme begleiten. Die 25-Jährige Unfallbeteiligte wurde bei dem Zusammenstoß verletzt und durch einen Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf zirka 12.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 13
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016