▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 08.02.2019 mit Berichten …

Polizei im Einsatz


08.02.2019 – 09:24

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Walldürn: Zeugenaufruf zu Motorradkoffer verschafft der Polizei neue Ansätze

In einem Zeugenaufruf suchte die Polizei am vergangenen Freitag nach Personen, die zwischen September und Ende Januar einen Motorradkoffer an der Landstraße zwischen Altheim und Rosenberg stehen gesehen haben. Ein Motorradfahrer hatte das Topcase verloren und erhielt es Ende Januar zurück, nachdem es aufgefunden worden war. Da hochwertige elektronische Geräte im Wert von mehreren hundert Euro fehlten, hat der Polizeiposten Walldürn die Ermittlungen aufgenommen. Der von dort veranlasste Zeugenaufruf letzte Woche war möglicherweise auch der Grund für eine Entdeckung, die ein Zeuge am Mittwochmorgen an der Türe des Rathauses Altheim gemacht hat. Dort hing nämlich eine Papiertragetasche des Lebensmitteldiscounters Lidl, in dem sich sämtliche noch fehlenden Elektronikgeräte aus dem im September abhandengekommenen Topcase befanden. Der Fund bietet den Beamten neue Ermittlungsansätze. Unter der Telefonnummer 06282 9266610 sollen sich beim Polizeiposten Walldürn der Finder melden, der die Gegenstände gefunden und die Tasche dort hin gehängt hat und Personen, die beobachtet haben, von wem die Tüte in der Nacht auf Mittwoch an der Altheimer Rathaustüre gehängt worden ist.

Limbach: Zwei Unfälle an der gleichen Stelle

Zwei Unfälle mit hohem Gesamtschaden ereigneten sich am Donnerstagmittag auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Laudenberg und Einbach in der Nähe der Einbacher Mühle. Gegen 13 Uhr kam ein in Richtung Einbach fahrender 45-Jähriger mit seinem Kleintransporter nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. An dem Renault entstand dadurch Totalschaden in Höhe von 20.000 Euro. Der Transporter blieb mit seinem vorderen rechten Fahrzeugeck an dem Baum hängen. Dies verhinderte wohl letztlich, dass das Fahrzeug einen Abhang hinunterrutschte und die Insassen verletzt wurden. Aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse konnte der Abschleppdienst zunächst nicht an die Unfallstelle fahren, weshalb der Transporter längere Zeit an der Unfallstelle stand. Gegen 14 Uhr fuhr dann eine 29-jährige Opel-Fahrerin an der Unfallstelle vorbei in Richtung Laudenberg. An der Steigung rutschte der Kleinwagen rückwärts und prallte gegen den Renault. Dadurch entstand Sachschaden von rund 1.000 Euro. Der Gemeindeverbindungsweg musste kurzzeitig für die Bergung des Renaults und bis zum Eintreffen des Streufahrzeugs gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016