▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 09.09.2018 mit Berichten …


Heilbronn (ots) – Heilbronn: Vorbeifahrendes Fahrzeug beschädigt parkenden Pkw – Zeugen gesucht

Ein bislang unbekanntes Fahrzeug beschädigte im Zeitraum von Freitag, 16.30 Uhr, bis Samstag, 12 Uhr, einen in Heilbronn in der Kaiserslauterner Straße vor Anwesen Nr. 30 geparkten Fiat. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von etwa 500 Euro zu kümmern, setzte der Fahrzeuglenker sein Fahrt fort. Anhand des Schadensbildes könnte es sich bei dem verursachenden Fahrzeug um einen Traktor gehandelt haben. Hinweise werden an das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen unter Telefonnummer 07131 204060 erbeten.

Eppingen: Zusammenstoß zwischen Fahrradfahrern

Zwei Verletzte forderte ein Zusammenstoß zwischen Fahrradfahrern in Eppingen auf dem Radweg entlang der Sulzfelder Straße. Ein 18-jähriger Fahrradfahrer befuhr den Radweg in Richtung Ortsmitte entgegen der Fahrtrichtung und wollte vor einem Lieferwagen die Straße überqueren. Hierbei übersah er vier entgegenkommende Personen auf ihren Fahrrädern, welche den Radweg ordnungsgemäß in Richtung Sulzfeld befuhren. Während die ersten beiden auf ihren Fahrrädern noch vorfahren konnten, stieß die an dritter Stelle fahrende 48-jährige Fahrradfahrerin mit dem 18-Jährigen zusammen und stürzte. Die ihr nachfolgende 63-jährige Fahrradfahrerin konnte nicht mehr anhalten und stürzte über die an Boden liegende 48-Jährige. Beide wurden hierbei verletzt, der entstandene Schaden auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Gemmingen: Auf haltenden Pkw aufgefahren

10.000 Euro Sachschaden ist die Folge eines Auffahrunfalles, der sich am Samstag, kurz nach 14 Uhr, auf der Hauptstraße in Gemmingen ereignete. Der 21-jährige Fahrer eines VW fuhr aus Unachtsamkeit auf einen Audi einer 48-Jährigen auf. Personen kamen nicht zu Schaden.

Eppingen: Mit 1,8 Promille auf Mofa-Roller unterwegs

Alkoholische Beeinflussung stellten Beamte des Polizeireviers Eppingen am Samstag, gegen 18.15 Uhr, bei der Kontrolle eines 31-jährigen Fahrers eines Mofa-Rollers fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,8 Promille. Er musste die Beamten daraufhin zu einer Blutentnahme begleiten. Da für den Roller kein Versicherungsschutz bestand, kommt auf den 31-Jährigen neben einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr eine weitere wegen des fehlenden Versicherungsschutzes zu.

Nordhausen: Betrunkener mit Luftdruckgewehr löst größeren Polizeieinsatz aus

Am Samstag wurde kurz vor 21.30 Uhr der Polizei eine betrunkene Person gemeldet, welche mit einer Langwaffe in Nordhausen unterwegs sei. Weiter wurde mitgeteilt, dass die Person ein Wohnhaus in der Wartbergstraße betreten hätte. Insgesamt fünf Streifenwagenbesatzungen rückten an, um die Straße zu sperren und das Wohnhaus zu betreten. Bei der Überprüfung der Wohnung konnte der 45-jährige Träger der Langwaffe schlafend angetroffen werden. Bei der Waffe handelte es sich um ein Luftdruckgewehr, das der stark alkoholisierte (1,8 Promille) im Schlafzimmer abgestellt hatte. Das Gewehr wurde sichergestellt, gegen den 45-Jährigen wird ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. Darüber hinaus wird er für die Kosten des Polizeieinsatzes aufkommen müssen.

Bad Friedrichshall-Duttenberg: Unbekannter Lkw beschädigt Scheunendach – Zeugen gesucht

Ein unbekannter Lkw beschädigte im Zeitraum von Mittwoch bis Donnerstag, 16.30 Uhr, in Duttenberg in der Torstraße das Dach einer Scheune. Durch den unbekannten Lkw wurden die Dachrinne und Dachziegel in einer Höhe von etwa 3 bis 3,5 Meter beschädigt. Der angerichtete Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Bei dem verursachenden Fahrzeug könnte es sich um einen blauen Lkw oder Sattelzug gehandelt haben. Hinweise werden an das Polizeirevier Neckarsulm unter der Telefonnummer 07132 93710 erbeten.

Neckarsulm-Amorbach: Fünf Pkw zerkratzt – Hinweise erbeten

Hinweise zu Sachbeschädigungen an fünf geparkten Pkw in Neckarsulm-Amorbach erhofft sich das Polizeirevier Neckarsulm. Die Pkw standen auf einer Parkfläche in der Lautenbacher Straße und dürften am Freitag in der Zeit zwischen 11.30 Uhr und 19.46 Uhr mit einem unbekannten Gegenstand zerkratzt worden sein. Da die Lautenbacher Straße zu dieser Zeit stark befahren ist, könnten die Täter bei der Tatausführung beobachtet worden sein. Hinweise an das Polizeirevier Neckarsulm unter der Telefonnummer 07132 93710.

Bad Wimpfen: Beim starken Bremsen mit Motorrad gestürzt

Aufgrund eines Rückstaus musste am Samstagmorgen der 67-jährige Lenker einer Suzuki sein Motorrad in der Bad Wimpfener Carl-Ullirch-Straße stark abbremsen. Hierbei stürzte er mit seinem Bike und verletzte sich leicht an der Schulter. Von einem Rettungswagen wurde er in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Bad Wimpfen: Rechtsfahrgebot nicht eingehalten

Weil von beiden Unfallbeteiligten nicht das Rechtsfahrgebot eingehalten wurde, kam es am Samstagmittag in Bad Wimpfen an der Einmündung der Gustav-Adolf-Straße und Servianstraße zu einem Verkehrsunfall. Bei dem Zusammenstoß der Fahrzeuge des 19-jährigen BMW-Fahrers und dem 39-jährigen VW-Fahrers entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Der 19-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Weinsberg: Zigarettenautomaten gewaltsam geöffnet – Zeugen gesucht

Unbekannte brachen von Donnerstag bis Samstag in Weinsberg in der Lindenstraße und am Bahnhofsplatz jeweils einen Zigarettenautomaten auf. Aus den Automaten wurden die Geldkassetten und sämtliche Zigarettenschachteln entwendet. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weinsberg unter der Telefonnummer 07134 / 9920 in Verbindung zu setzen. Beilstein: Auf anderen Pkw aufgefahren Sachschaden in Höhe von etwa 9.500 Euro entstand bei einem Auffahrunfall, der sich am Freitagnachmittag auf der Landesstraße in Beilstein ereignete. Die 20-jährige Lenkerin eines Mercedes fuhr aus Unachtsamkeit auf den vor ihrem Pkw fahrenden BMW eines 56-Jährigen auf.

Ellhofen: Entgegenkommenden Pkw übersehen

Drei leicht Verletzte und Sachschaden in Höhe von zirka 23.500 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalles, der sich am Samstagmorgen auf Gemarkung Ellhofen auf der B 30a ereignete. Die 24-jährige Fahrerin eines Renault befuhr die B39a von der B39 kommend und wollte nach links auf die Querspange in Richtung Ellhofen abbiegen. Hierbei übersah sie den entgegenkommenden Ford einer 22-Jährigen. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde der Renault gegen einen auf der Querspange von Ellhofen kommenden BMW eines 28-Jährigen geschleudert. Die Fahrerin des Renaults wurde von einem Retungswagen in ein Krankenhaus gebracht, die Fahrerin und Beifahrerin im Ford wurden leicht verletzt. Insgesamt waren drei Rettungswagen zur Versorgung der Verletzten vor Ort. Alle drei Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016