▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 10.07.2019 mit Berichten …


10.07.2019 – 10:34

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Mudau: 21-Jährige ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein, fuhr eine 21-Jährige am Dienstagabend auf der Rumpfener Straße durch Mudau. Beamte des Polizeireviers Buchen kontrollierten die Ford-Lenkerin gegen 22.20 Uhr. Die junge Frau gab zunächst an, ihren Führerschein vergessen zu haben. Eine Überprüfung der Beamten ergab aber, dass die Aussage nicht stimmte und die 21-Jährige seit mehr als einem halben Jahr keinen Führerschein mehr hat. Die Frau sieht nun einer Anzeige entgegen.

Buchen: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Ohne sich um den von ihm verursachten Sachschaden an einem VW Golf in Höhe von rund 500 Euro zu kümmern, entfernte sich ein bislang unbekannter Fahrzeugführer am Montagnachmittag, zwischen 15.30 Uhr und 16.45 Uhr, von einer Unfallstelle auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Buchener Daimlerstraße. Der Besitzer des schwarzen Golfs hatte den Wagen für die Dauer eines Einkaufs dort abgestellt und stellte bei seiner Rückkehr den Schaden an der hinteren Stoßstange fest. Da der Verursacher weder auf den Mann gewartet noch die Polizei verständigt hat, werden nun Zeugen gesucht, die Hinweise auf den Schadensverursacher geben können. Das Polizeirevier Buchen ist unter der Rufnummer 06281 9040 erreichbar.

Mosbach: Wie hat sich der Unfall zugetragen? Zeugen gesucht

Noch unklar ist der Hergang eines Unfalls am Montagnachmittag, gegen 15.15 Uhr, an der Kreuzung Waldsteige/Pfalzgraf-Otto-Straße in Neckarelz. Dort waren ein Audi und ein Roller zusammengestoßen. Der Roller-Fahrer war von Neckarelz aus kommend in Richtung B 27 unterwegs und hielt aufgrund der roten Ampel zunächst an. Der Audi-Fahrer wollte von der Waldsteige her kommend nach links in Richtung Neckarelz weiterfahren. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision. Verletzt wurde dabei niemand. Da beide Unfallbeteiligte äußerten, jeweils bei grün gefahren zu sein, werden nun Zeugen gesucht, die Angaben zum Hergang des Unfalls machen können. Hinweise gehen an das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090.

Mosbach: Altöl illegal entsorgt

Dass man Motorenölverpackungen und umweltschädliche Stoffe kostenfrei entsorgen kann, ist wohl noch nicht allen Menschen bekannt. Eine unbekannte Person hat in letzter Zeit mehrere teilentleerte Dosen Motorenöl sowie einen Kanister mit einer öligen Flüssigkeit hinter einem Kindergarten in der Alten Bergsteige in Mosbach entsorgt. Dies ist nicht nur verboten, sondern auch gefährlich, da eine geringe Menge der Flüssigkeit ausgelaufen ist. Die Gebinde wurden am Montagabend entdeckt. Wer Hinweise geben kann oder das Ablagern beobachtet hat, soll sich beim Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 14
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016