▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 10.09.2019 mit Berichten …


10.09.2019 – 13:20

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Wertheim: Zeugen nach tödlichem Verkehrsunfall gesucht

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall am Montagabend auf der Kreisstraße zwischen Dertingen und Kembach sucht das Verkehrskommissariat Tauberbischofsheim, Telefon 09341 60040, nach Zeugen. Eine 35-Jährige war kurz nach 17.30 Uhr mit ihrem Mazda zunächst nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, dann ins Schleudern geraten und im Anschluss mit der Fahrertüre gegen einen Baum rechts neben der Fahrbahn geprallt. Dabei wurde sie so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen erlag. Spezialisten des Verkehrskommissariats Tauberbischofsheim versuchen nun herauszufinden, wie es zu dem schweren Unfall kommen konnte und bitten in diesem Zusammenhang um Hinweise.

Bad Mergentheim: Zeugen verhindern möglicherweise Einbruch

Aufmerksame Zeugen meldeten am Dienstagmorgen, gegen 2 Uhr, dass sich zwei Personen am Sportheim Neunkirchen zu schaffen machten. Die beiden suchten nach einer Ansprache durch einen Zeugen zunächst das Weite. Wenig später konnten die alkoholisierten Männer aber von einer Streife des Polizeireviers Bad Mergentheim auf dem Fußweg kurz vor Althausen vorläufig festgenommen werden. Was die beiden vorhatten, steht bislang nicht fest. Mit einer Anzeige müssen die beiden auf jeden Fall rechnen, da ein Bewegungsmelder an dem Gebäude abgerissen wurde. Nach der Identitätsfeststellung durften die beiden 19 und 21 Jahre alten Männer nach Hause gehen.

Bad Mergentheim: Zwei Leichtverletzte nach Unfall

Leichte Verletzungen zogen sich die Fahrerin und der Fahrer zweier Autos bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen, kurz vor 6 Uhr, auf der Kreisstraße zwischen Igersheim und der Landesgrenze Bayerns zu. Die 58-Jährige hatte offenbar übersehen, dass der 26-Jährige vor ihr verkehrsbedingt abbremsen musste und fuhr mit ihrem Audi in das Heck des Volkswagens. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.

Tauberbischofsheim: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Rund 800 Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am Montag, zwischen 12.45 Uhr und 19.45 Uhr, auf dem Großparkplatz einer Firma an der Einmündung Hochhäuser Straße/Schneekasten in Tauberbischofsheim. Eine bislang unbekannte Person beschädigte mit ihrem Fahrzeug einen dort abgestellten roten Mazda am hinteren rechten Kotflügel und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne auf den Mazda-Besitzer zu warten oder die Polizei zu rufen. Aus diesem Grund werden Zeugen des Unfalls gesucht, die sich unter der Rufnummer 09341 81-0 beim Tauberbischofsheimer Polizeirevier melden sollen.

Boxberg: Einbruch in Firmengebäude

Mehrere tausend Euro Bargeld entwendeten Unbekannte zwischen Samstagnachmittag und Montagfrüh bei einem Einbruch in ein Firmengebäude in der Robert-Bosch-Straße in Windischbuch. Die Personen hebelten ein Fenster auf und gelangten so in das Gebäudeinnere. Dort fanden sie Bargeld vor, nahmen es an sich und flüchteten anschließend. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten sich unter der Telefonnummer 09343 62130 beim Polizeiposten Lauda-Königshofen zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016