▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 10.10.2018 mit Berichten …


Heilbronn (ots) – Tauberbischofsheim: Werbeschild beschädigt – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter beschädigte am Sonntag, in dem Zeitraum zwischen 18.30 Uhr und 19.20 Uhr, in der Richard-Trunk-Straße in Tauberbischofsheim ein Werbeschild des Hotels Adlerhof. Bei dem Schild handelt es sich um ein circa fünf Millimeter dickes Aluminiumschild. Der Tatverdächtige wendete hierbei große körperliche Gewalt an und verbog das Schild im 90 Grad-Winkel. Es handelt sich bereits um den dritten Vorfall in diesem Jahr. Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen machen konnten. Hinweise werden unter der Telefonnummer 09341 810 an das Polizeirevier Tauberbischofsheim erbeten.

Ingersheim/Harthausen: Diebesgut in Höhe von knapp 50.000 Euro

In der Zeit zwischen Montag, 19 Uhr, und Dienstag, 3.45 Uhr, verschafften sich Unbekannte Zutritt auf das Gelände einer Firma in der Nassauer Straße in Harthausen, indem sie das verschlossene Eingangstor aufhebelten. Auf dem Gelände montierten die Tatverdächtigen von zwei Fiat-Transportern die Kennzeichen TBB-GH 330 und TBB-GH 360 ab und brachten diese vermutlich an zwei neuwertigen Fiat-Ducato Transportern an, die ebenfalls auf dem Gelände standen. Die zwei Fahrzeuge waren mit einer elektronischen Wegfahrsperre ausgestattet. Danach entwendeten die Unbekannten noch 140 Liter Dieselkraftstoff von der betriebseigenen Tankstelle und betankten damit die Fahrzeuge. Es entstand ein erheblicher Diebstahlschaden in Höhe von knapp 50.000 Euro. Zeugen, die Hinweise zu der Tatausführung oder zu den Fahrzeugen machen können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 09341 811325 an das Kriminalkommissariat Tauberbischofsheim zu wenden.

Bad Mergentheim: Riskantes Überholmanöver – Zeugen gesucht

Zu einem riskanten Überholmanöver kam es am Dienstag, um circa 8.25 Uhr auf der Straße zwischen Bad Mergentheim und Schwabhausen. Ein Reisebus mit 15 Fahrgästen besetzt fuhr die Strecke entlang. Vor ihm befand sich in die gleiche Richtung ein Lastwagen. Kurz nach der Abfahrt Bobstadt wurde der Reisebus von einem schwarzen Alfa Romeo überholt. Während dem Überholmanöver kam dem Alfa-Fahrer ein roter Pkw mit Pferdeanhänger entgegen. Der Überholende war dazu gezwungen sein Vorhaben abzubrechen. Notgedrungen musste er zwischen dem Reisebus und dem Lastwagen einscheren. Da die Lücke zwischen den Fahrzeugen jedoch nicht ausreichte, musste der Fahrer des roten Pkws mit Anhänger eine Vollbremsung hinlegen um einen frontal Zusammenstoß mit dem Alfa zu verhindern. Auch der Busfahrer musste wegen des vor ihm einscherenden Fahrzeugs eine Vollbremsung durchführen. Trotz dieses riskanten Manövers kam es zu keinerlei Sachschaden oder Verletzungen. Der Fahrer des roten Pkws fuhr nach dem Vorfall weiter. Es handelt sich hierbei vermutlich um einen Pick up oder einen Jeep mit Pferdeanhänger. Die Polizei sucht den Fahrer des roten Pkws. Hinweise werden unter der Telefonnummer 07931 54990 an das Polizeirevier Bad Mergentheim entgegen genommen.

Wertheim: Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht

Die Polizei sucht Zeugen, die am Dienstag, in dem Zeitraum zwischen 7.50 Uhr und 8.10 Uhr, in der Ferdinand-Hotz-Straße gegenüber der Bushaltestelle an der Grund- und Gemeinschaftsschule Wertheim einen Verkehrsunfall beobachten konnten. Ein Toyota parkte in der genannten Zeit kurzzeitig am Fahrbahnrand. Ein Unbekannter streifte vermutlich beim Ein- oder Ausparken den geparkten Pkw vorne links. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Hinweise werden unter der Telefonnummer 09342 91890 vom Polizeirevier Wertheim entgegen genommen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
E-Mail: Sinah.Moll@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016