▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 10.10.2019 mit Berichten …


10.10.2019 – 14:52

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Bad Rappenau: Wohnmobil aufgebrochen

Ein Wohnmobil, das auf dem Waldseeparkplatz in Bad Rappenau abgestellt war, wurde zwischen Montag, 30. September und Mittwoch, 9. Oktober aufgebrochen. Als Diebesgut fanden die Unbekannten ein Kennzeichenschild. Täterhinweise gibt es keine.

Eppingen: Einbruch in Gaststätte scheitert

Der Versuch in eine Gaststätte in der Eppinger Altstadtstraße einzusteigen scheiterte in der Nacht zum Mittwoch. Mit der Hälfte einer Stehleiter, die zuvor auf einer Baustelle am Marktplatz in Eppingen entwendet worden war, gelangte der Einbrecher über ein benachbartes Grundstück in den Innenhof der Gaststätte. Dort wurde versucht die Hintereingangstür aufzuhebeln, was misslang. Zeugenhinweise in dieser Sache werden an das Polizeirevier Eppingen, Telefon 07262 60950, erbeten.

Heilbronn: Mehrere Pkw aufgebrochen

In der Nacht zum Mittwoch schlugen Unbekannte die Scheibe der Beifahrertür eines Ford Transit in der Hundsbergstraße ein. Entwendet wurde eine Damenhandtasche, die im Fußraum des Fahrzeugs abgelegt war. Innerhalb von nur fünf Minuten Abwesenheit auf dem Parkplatz einer Kita in der Olgastraße, wurde am Mittwochmorgen, zwischen 7.20 und 7.25 Uhr, ein Auto aufgebrochen. Ein Tatverdächtiger schlug die Seitenscheibe des Wagens ein und entwendete eine innenliegende Handtasche. Der Täter wurde beobachtet, er lief nach der Tat schnell zu einem silbernen Bus. Das Fahrzeug entfernte sich in Richtung der Karlsruher Straße. Unmittelbar vor dem Diebstahl soll der silberne Bus rückwärts aus einer Parklücke bei einer Bäckerei in der Olgastraße auf diese eingefahren sein. Bereits in der Nacht zum Mittwoch wurde ein Fiat in der Friedrich-Ebert-Straße 78 aufgesucht. Auch hier wurde die Seitenscheibe eingeschlagen und eine Handtasche entwendet. Im Bereich der Sontheimer Landwehr, benötigte ein Unbekannter ebenfalls nur fünf Minuten um die Scheibe eines Mercedes einzuschlagen der vor Gebäude 85 stand. Die Beute auch hier, eine Damenhandtasche. Die Polizei Heilbronn sucht Zeugen der Vorfälle. Von einem Tatzusammenhang kann indes ausgegangen werden. Wer konnte den silbernen Bus erkennen? Dieser war mit mindestens zwei Personen besetzt. Wer kann Hinweise zu den genannten Taten geben? Zeugen werden darum gebeten, sich mit dem Polizeirevier in Heilbronn, Telefon 07131 104 2500, in Verbindung zu setzen.

Löwenstein: Weißer Pkw, vermutlich BMW, gesucht

Bei einem Verkehrsunfall in Löwenstein, dortiges Gewann Rappenklinge in der Reisacher Straße, wurden am Mittwochmittag neun Rebstöcke beschädigt. Zwischen 12 und 13 Uhr fuhr der Unbekannte auf der Reisacher Straße in Richtung Löwenstein und kam hierbei in einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Im angrenzenden Weinberg überfuhr der Fahrer dann die Rebstöcke, sodass ein Schaden von circa 2.500 Euro entstand. Vagen Hinweisen zufolge soll es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen weißen BMW gehandelt haben. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier in Weinsberg, Telefon 01734 9920, entgegen.

Abstatt/Weinsberg: Falsche Polizeibeamte am Telefon

Am Mittwoch haben Unbekannte versucht telefonisch das Vertrauen älterer Menschen aus Abstatt und Weinsberg zu gewinnen und durch Vortragen einer Lügengeschichte zur Herausgabe persönlicher Daten und Informationen über die finanziellen Verhältnisse zu bewegen. Hinter den Anrufen steckte nicht die Polizei und vermutlich handelte es sich dabei um die Vorbereitungshandlungen für Straftaten. Aus diesem Grund gibt das Polizeipräsidium Heilbronn nochmals folgende Sicherheitshinweise:

   -	Die Polizei ruft nie unter der Polizeinotrufnummer 110 an. -	
Sprechen sie mit Unbekannten nie über ihre persönlichen und 
finanziellen Verhältnisse. -	Lassen sie sich am Telefon nicht unter 
Druck setzen. -	Verständigen Sie, wenn sie sich unsicher sind oder 
bei verdächtigen Anrufen die Polizei. Diese ist unter der Nummer 110 
rund um die Uhr für sie erreichbar. 

Neckarsulm: Radfahrer flüchtet nach Unfall

Nachdem eine Autofahrerin am Mittwochabend, gegen 18.25 Uhr, am Kreisel vor der Ballei in Neckarsulm mit einen Radfahrer zusammengestoßen war, stürzte dieser, rappelte sich auf und entfernete sich von der Unfallstelle. Die Fahrerin des Daimler Benz kam zuvor aus Richtung der Neuenstadter Straße und wollte den Kreisverkehr an der Ballei an der ersten Ausfahrt in Richtung Audi-Forum verlassen. Zu diesem Zeitpunkt wurde sie links von einem Fahrradfahrer überholt, der ebenfalls in Richtung Felix-Wankel-Straße fahren wollte. Beim Abbiegen kam es dann zur Kollision mit dem Radfahrer, der dadurch zu Fall kam. Da zum genannten Zeitpunkt bereits erste Fans auf dem Weg zum Handballspiel in die Ballei waren, hofft die Polizei auf Zeugen des Unfalls. Wer den Radfahrer oder den Unfall beobachten konnte, wird darum gebeten, sich beim Polizeirevier in Neckarsulm, Telefon 07132 93710, zu melden. Der Radler war circa 175 – 180 Zentimeter groß, trug einen gelben Fahrradhelm, eine weinrote Jacke und eine schwarze Hose.

Ilsfeld: Golf oder Jetta ohne Stoßstange gesucht

Nach einem Verkehrsunfall, der sich bereits am 2. Oktober, gegen 22 Uhr in den Weinbergen oberhalb der Engelberghöfe in Ilsfeld ereignet hat, sucht die Polizei Weinsberg Zeugen. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der Fahrer eines VW Golfs oder Jettas, Baujahr bis 1988, zunächst einen asphaltierten Weinbergweg entlang. Dieser mündet jeodch in einen Grasweg, welcher zur Unfallzeit feucht war. Ausgangs einer der Fahrtstrecke folgenden Rechtskurve kam der VW Fahrer mit seinem Wagen vom Weg ab und fuhr zirka zehn Reben, Metallstickel und Netzhaken um. Anschließend flüchtete der Unbekannte. An der Unfallstelle wurden Fahrzeugteile aufgefunden, die zwischenzeitlich den genannten Modellen zugewiesen werden können. Wem ist in Ilsfeld und Umgebung ein älterer Golf oder Jetta ohne Frontstoßstange aufgefallen? Bei wem wurde ein Reparaturauftrag aufgegeben? Hinweise werden an das Polizeirevier Weinsberg, Telefon 07134 9920, erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016