▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 11.09.2018 mit Berichten …


Heilbronn (ots) – Bad Rappenau: Angeblicher Gasgeruch in Wohnung

Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am Samstag in der Finkenstraße in Bad Rappenau. Ein besorgter Ehemann verständigte den Rettungsdienst, nachdem seine schwangere Frau über Schwindel und Bauchschmerzen klagte. Zuvor räumte sie in der neu bezogenen Wohnung den Kühlschrank in der Küche mit Lebensmitteln ein. Kurz danach fühlte sich die Frau unwohl. Das Ehepaar stellte einen Gas ähnlichen Geruch aus dem Kühlschrank fest. Durch die Feuerwehr konnte festgestellt werden, dass aus dem Kühlschrank aufgrund eines Lecks Kältemittel auf Basis eines Isobutans austrat. Vermutlich war dies der Grund für das Unwohlsein der Frau. Sie kam zur Beobachtung in ein Krankenhaus. Der Kühlschrank wurde durch die Feuerwehr aus der Wohnung entfernt.

Heilbronn: Unter Alkoholeinfluss Unfall gebaut

Ein aufmerksamer Zeuge konnte am Montag, um circa 23 Uhr einen Mann in der Gemminger Gasse in Heilbronn dabei beobachten, wie dieser in seinen Pkw einstieg und gegen eine Wand zwischen zwei Garagen fuhr. Beim Eintreffen der Streife befand sich der Mann außerhalb seines Fahrzeugs. In dem Pkw saß auf der Beifahrerseite eine sichtlich stark alkoholisierte Frau in Erbrochenem. Aufgrund ihres Zustandes wurde vorsorglich ein Rettungswagen hinzugezogen. Bei dem Fahrer des Pkws konnte ebenfalls ein starker Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Atemalkoholwert von circa 1,3 Promille. Aus diesem Grund musste der Mann die Polizisten zur Entnahme einer Blutprobe in ein Krankenhaus begleiten. Die Beifahrerin kam mit dem Rettungsdienst vorsorglich ebenfalls in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden an der Hauswand und am Pkw ist bislang noch nicht bekannt.

Heilbronn: Reifen an Pkw zerstochen – Zeugen gesucht

Zu einer Sachbeschädigung an einem Pkw kam es am Montag in dem Zeitraum zwischen 10 Uhr bis 17.30 Uhr in der Schillerstraße in Heilbronn. Ein Fahrer eines Hyundai stellte seinen Pkw in der Schillerstraße Höhe der Hausnummer 20 ab. Als er um circa 17.30 Uhr zu seinem Fahrzeug zurück kam stellte er fest, dass beide Reifen auf der rechten Seite platt waren. Am hinteren rechten Reifen konnte eine deutliche Einstichstelle vermutlich von einem Messer festgestellt werden. Die Polizei sucht Zeugen die Hinweise geben könne. Diese werden unter der Telefonnummer 07131 102500 an das Polizeirevier Heilbronn erbeten.

Zaberfeld: Unglücksfall an der Ehmetsklinge – Zeugen gesucht

Am Montag, um circa 17 Uhr kam es an dem Badesee „Ehmetsklinge“ in Zaberfeld zu einem tragischen Vorfall. Ein 25-Jähriger war mit seiner 28-jährigen Freundin mit einem Schlauchboot auf der Ehmetsklinge. Irgendwann entschied sich der 25-Jährige dazu sich auf den Bootsrand zu setzen. Aus bislang unerklärlichen Gründen fiel er hierbei rückwärts in den See und war nicht mehr zu sehen. Die Freundin rief sofort um Hilfe und machte Passanten am Ufer darauf aufmerksam. Seitdem sucht die Polizei mit einem Großaufgebot nach dem 25-Jährigen. Vor Ort suchten insgesamt 132 Einsatzkräfte nach dem vermissten Mann. Darunter befanden sich 13 Taucher im Einsatz, die den Grund des Sees absuchten. Bislang jedoch ohne Erfolg. Bei dem Vermissten handelt es sich um einen 25-jährigen Gambier der laut Aussage der Freundin nicht schwimmen kann. Die Suchmaßnahmen werden am heutigen Tage mit zahlreichen Einsatzkräften fortgeführt. Der See ist daher bis auf weiteres gesperrt. Es werden Zeugen gesucht die am Montag zwischen 16 Uhr und 17 Uhr an dem See waren und Hinweise zum Ablauf des Unglücks geben können. Diese werden unter der Telefonnummer 07135 6507 an den Polizeiposten Güglingen erbeten.

Neckarsulm: Flächenbrand an der B 27

Ein aufmerksamer Zeuge verständigte am Montagabend die Polizei, nachdem er die B 27 in Neckarsulm in Fahrtrichtung Mosbach entlang fuhr und hierbei einen Brand auf der Grünfläche unterhalb der Leitplanke feststellte. Die Feuerwehr Neckarsulm rückte mit 20 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen aus. Vor Ort konnten zwei Brände auf einer Fläche von circa zehn Quadratmetern festgestellt werden. Der Brand wurde durch die Feuerwehr vollständig gelöscht. Ein Sachschaden ist hierbei nicht entstanden, da lediglich vertrocknetes Gras des Grünstreifens gebrannt hatte. Die Ursache für das Feuer ist bislang nicht bekannt.

Neckarsulm: Verkehrsunfall mit verletzter Person

Leichte Verletzungen zog sich eine 49-jährige Fahrerin eines Skodas am Montag, um circa 6 Uhr auf der B 27 bei einem Verkehrsunfall zu. Ein 46-jähriger Fahrer eines BMWs befuhr die B 27 von Neckarsulm kommend in Fahrtrichtung Heilbronn den rechten von zwei Fahrstreifen. Auf Höhe der Anschlussstelle Neckarsulm fuhr ein Lkw von der Ausfahrt der BAB 6 auf den rechten Fahrstreifen der B 27. Der Fahrer des BMWs wollte daher auf den linken Fahrstreifen wechseln und übersah hierbei den dort fahrenden Skoda einer 49-Jährige. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Hierbei entstand ein Sachschaden von insgesamt 10.000 Euro.

Neckarsulm: Sachbeschädigung an Fahrzeugen

Unbekannte erlaubten sich in dem Zeitraum von Freitag bis Montag einen üblen Scherz und verursachten erheblichen Sachschaden. Auf einem Parkplatz eines Supermarktes Am Wildacker in Neckarsulm beschädigten Unbekannte mit Bauschaum insgesamt vier Fahrzeuge. Die Personen schäumten die Türfalze sowie die Bremssättel der Fahrzeuge ein. Sie sollen sogar versucht haben eine kleine Menge aufgetragenen Bauschaum zu entzünden. Dadurch entstand ein erheblicher Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen die in dem genannten Zeitraum verdächtige Beobachtungen machten und Hinweise geben können. Diese werden unter der Telefonnummer 07132 9371450 an das Polizeirevier Neckarsulm erbeten.

Bad Wimpfen: Einbruch in Gaststätte

In dem Zeitraum von Sonntag, circa 22.30 Uhr, bis Montag, circa 5.45 Uhr, kam es in der Hauptstraße in Bad Wimpfen zu einem Einbruch in einer Gaststätte. Unbekannte verschafften sich zunächst Zutritt in das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses, um dann dort den Hinterausgang der Gaststätte gewaltsam zu öffnen. In der Gaststätte richteten die Personen einen erheblichen Sachschaden an, indem sie mehrere Geldspielautomaten aufwuchteten und das Bargeld entnahmen. Zeugen die in dem genannten Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen machen konnten, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07063 93340 an den Polizeiposten Bad Wimpfen zu wenden.

Obersulm: Radfahrer nach Unfall verletzt

Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person kam es am Montag, um circa 12.20 Uhr in der Schafwiesenstraße in Obersulm. Ein Fahrer eines Toyotas befuhr die Schafwiesenstraße in Richtung Mühlrainstraße. Auf Höhe eines dortigen Getränkemarktes, wollte er links auf den Kundenparkplatz fahren und übersah hierbei den auf der Schafwiesenstraße entgegen kommenden 69-jährigen Fahrradfahrer. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 69-Jährige auf die Motorhaube eines dort geparkten Sprinters geschleudert. Glücklicherweise zog er sich hierbei nur leichte Verletzungen zu. Er kam vorsorglich zur Beobachtung in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden ist bislang noch nicht bekannt.

Hardthausen am Kocher: Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht

Die Polizei sucht Zeugen, die am Montag, um circa 19.30 Uhr auf der BAB 81 in Fahrtrichtung Würzburg unterwegs waren und auf Höhe von Hardthausen am Kocher einen Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Pkw beobachten konnten. Der Fahrer eines Audis befuhr auf der BAB 81 den linken Fahrstreifen in Richtung Würzburg. Ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer fuhr ebenfalls in gleiche Richtung auf dem rechten Fahrstreifen und wechselte unvermittelt auf den linken Fahrstreifen. Der Fahrer des Audis konnte trotz einer Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht verhindern und wurde vermutlich mit der hinteren linken Seite des Sattelaufliegers gegen die Mittelleitplanke gedrückt und kurzzeitig zwischen Leitplanke und Sattelzug eingeklemmt. Nur durch weiteres Abbremsen konnte der Fahrer seinen Pkw lößen und hielt dann auf dem Standstreifen an. Der Fahrer des Lkws entfernte sich von der Unfallörtlichkeit. An dem Pkw Audi entstand ein Sachschaden auf der rechten und linken Fahrzeugseite in Höhe von circa 10.000 Euro. Bei dem gesuchten Fahrzeug handelt es sich um einen Lkw mit Sattelauflieger. Durch eine Zeugin konnte das Kennzeichen des Aufliegers abgelesen werden. Dieses lautet BB- RA 1024. Zeugen die Hinweise zu dem Lkw oder dem Unfallhergang geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07134 5130 an die Verkehrspolizeiinspektion Weinsberg zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
E-Mail: Sinah.Moll@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016