▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 12.03.2019 mit Berichten …


12.03.2019 – 13:02

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Öhringen: Handtaschendiebstahl

Eine unbekannte Frau nutzte am Montag in Öhringen die Gunst der Stunde und entwendete die Handtasche einer 79-jährigen Frau die sie zuvor in einer Apotheke liegen gelassen hatte. Gegen 11.30 Uhr ging eine 79-Jährige in eine Apotheke in der Karlsvorstadt und ließ sich dort am mittleren der drei Kundenplätze bedienen. Beim Verlassen des Geschäfts ließ die Frau ihre Handtasche vermutlich auf der Ablage vor der Theke liegen. Zu diesem Zeitpunkt hielt sich an dem linken Kundenplatz eine bislang unbekannte Frau auf. Nachdem die 79-Jährige die Apotheke verlassen hatte, wechselte die Unbekannte auf den mittleren Kundenplatz. Nach einer kurzen Beratung und ohne etwas zu kaufen verließ die Frau das Geschäft. Um circa 14.30 Uhr fand eine aufmerksame Zeugin die Handtasche auf einem Mülleimer in der Nähe des Postgebäudes in Öhringen. Aus der Tasche wurde das gesamte Bargeld entwendet. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu der unbekannten Frau geben können. Diese ist circa 50 bis 55 Jahre alt, hat eine normale Figur, dunkle, schulterlange Haare, trug eine Sonnenbrille und eine dunkle Jacke. Hinweise werden unter der Telefonnummer 07941 9300 vom Polizeirevier Öhringen entgegen genommen.

Neuenstein: Fahrerflucht – Zeugen gesucht

Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte in dem Zeitraum von Samstag, 18.30 Uhr, bis Sonntag,14 Uhr, vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen geparkten VW Golf auf einem Parkplatz in der Haller Straße in Neuenstein. Anstatt sich um den entstandenen Schaden zu kümmern fuhr der Unbekannte einfach davon. An dem VW entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07941 9300 an das Polizeirevier Öhringen zu wenden.

Künzelsau: Kurz nicht aufgepasst

Aus Unachtsamkeit kam es am Montag, um circa 16.10 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit drei Beteiligten und zwei Verletzten. Der 36-jährige Fahrer eines Fords befuhr die B19 von Gaisbach kommend in Fahrtrichtung Künzelsau. Kurz vor dem Ortseingang fuhr der 36-Jährige vermutlich aus Unachtsamkeit auf den verkehrsbedingt haltenden Ford einer 42-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Ford auf den vor ihm haltenden VW eines 26-Jährigen geschoben. Durch den Zusammenstoß zogen sich die beiden Kinder der 42-Jährigen leichte Verletzungen zu und kamen vorsorglich in ein Krankenhaus. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 13
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016